weather-image
23°

79 Treffer am ersten Tag des TBH-Cups / Auch SG 74 und Bisperode eine Runde weiter

Tore am Fließband – Pyrmont souverän vorn

Hallenfußball (kf). Die Überraschungen blieben beim Start des TBH-Cups aus. Am Ende des torreichen ersten Turniertages, bei dem das Leder 79 Mal im Netz zappelte, blieb Bezirksligist SpVgg. Bad Pyrmont im Hohen Feld ungeschlagen. Allein beim 4:3 gegen die SG Hameln 74 hatten die Kurstädter mehr Mühe, als ihnen recht war. Ansonsten spulten sie ihr Programm locker herunter. Auffälligster Spieler war der Pyrmonter Lukasz Skorski. Der 25-jährige ehemalige polnische Zweitligaspieler ist seit Anfang Dezember für die Mannschaft von Trainer Andreas Loges spielberechtigt. Als Dritter zog der TSV Bisperode mit dem torgefährlichen Daniel Krikunenko in die Zwischenrunde ein. Die Vorrunden-Spiele werden heute ab 12 Uhr fortgesetzt.

veröffentlicht am 18.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 13:21 Uhr

270_008_4219958_sp107_1912.jpg

Die Tabelle: 1. Bad Pyrmont (15 Punkte/21:5 Tore), 2. SG 74 (12/21:11), 3. Bisperode (9/17:9), 4. Eimbeckhausen (6/14:19), 5. Marienau (3/ 3:11), 6. Hilligsfeld II (0/3:24)

Mit voller Wucht: Der Bisperoder Daniel Krikunenko (rechts) setzt sich beim TBH-Cup im Ostkreisduell gegen Christoph Salein von der SSG Marienau durch.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?