weather-image

MTV Pyrmont bleibt Tabellenführer

Timm & Co. sind nicht zu stoppen

Volleyball (aro). Gerade einmal 65 Minuten benötigten die Landesliga-Girls des MTV Bad Pyrmont, um die Partie gegen den TKW Nienburg II mit 25:14, 25:20 und 26:24 zu gewinnen. Im ersten Satz legte das Team von Mannschaftsführerin Franziska Timm mit einem schnellen 7:1 den Grundstein zum Satzgewinn. Dass der zweite Satz trotz eines 3:7-Rückstandes noch gewonnen wurde, war dem guten Doppelblock zu verdanken. „Erst beim Spielstand von 16:19 waren wir wieder in unserem Spielrhythmus und konnten mit Schnellangriffen in der Mitte durch Janina Fasse und cleveren Angriffsschlägen von Annabel Loges Punkt für Punkt aufholen“, sagte Trainer Horst Dristram. Nach einem 19:20-Rückstand entschied Marit Hölscher mit drei Assen und zwei weiteren druckvollen Aufgaben diesen Satz mit 25:20 für Pyrmont. Trotz der 2:0-Satzführung wurde es noch einmal spannend: Beim Stand von 18:15 konnte sich der Gegner mit gefährlichen Aufgaben und guten Angriffschlägen auf 18:23 absetzen. Mit zwei Auszeiten und taktischen Wechseln stoppte Dristram den „Durchmarsch“ des Gegners. Beim Stand von 21:24 wehrte der MTV drei Satzbälle ab – und machte mit 26:24 den 3:0-Sieg perfekt. Somit überwintert das Team aus Pyrmont auf Platz eins.

veröffentlicht am 14.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:21 Uhr

270_008_4217070_sp209_1512.jpg

Grund zum Jubeln hatte auch der SC Bad Münder: Mit einem 3:2-Erfolg kehrten die Landesliga-Damen aus Barsinghausen zurück. In einem spannenden Spiel setzte sich das Team von Trainer Stephan Cherek im Tiebreak gegen den TSV Groß Munzel im Tiebreak durch – mit 25:16, 17:25, 25:12, 16:25 und 15:12. Im ersten Satz sorgte eine Aufgabenserie von Myriam Schüller für die Vorentscheidung. Der zweite Spielabschnitt wurde dann aber mit 17:25 aus der Hand gegeben. Nach dem Satzverlust fand das Team um Mannschaftsführerin Ina Schmidt dann wieder zu alter Stärke zurück. Im vierten Satz kam es dann beim Stand von 6:6 wieder zu einem Einbruch. Der Gegner zog auf 6:12 davon – und baute die Führung bis zum 16:25 aus. Im Tiebreak ließen die Münderanerinnen, die schnell mit 5:0 führten, nichts anbrennen. Zwar kam der TSV noch einmal auf 12:11 heran. Aber am Ende siegte der SC mit 15:12.

Bad Pyrmonts Mannschaftsführerin Franziska Timm kann ihr Team als Tabellenführer nach der Weihnachtsfeier in die Ferien schicken.

Foto: aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt