weather-image
×

Tündern jubelt: 1:0-Erfolg gegen Mühlenfeld

Tegtmeyer macht den ersten Saisonsieg klar

Fußball (kf). Für Tünderns neuen Trainer Jörn Wazcynski hätte die Premiere in seiner ersten Bezirksoberliga-Partie nicht besser laufen können. Mit einem 1:0 (0:0)-Heimerfolg gelang ihm gegen den Tabellensiebten TSV Mühlenfeld nicht nur ein optimaler Auftakt, sondern seinen Spielern nach 14 sieglosen Begegnungen endlich auch der lang ersehnte erste Dreier. Robin Tegtmeyer (51. Minute) gelang das Tor des Tages.

veröffentlicht am 10.03.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 00:21 Uhr

Spielerisch boten beide Teams den 50 frierenden Zuschauern nach der langen Winterpause aber nur Magerkost. Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware. Dennoch war Trainer Wa-zcynski nach dem Abpfiff zufrieden. „Wir haben vor allem kämpferisch und läuferisch eine starke Leistung abgerufen“, stellte er erleichtert fest. „Und mit dem Sieg konnten wir unser Punktekonto immerhin um 150 Prozent verbessern“, legte er schmunzelnd nach. Spielerisch blieb dennoch vieles Stückwerk. So gab es über weite Strecken nicht mehr als ein zerfahren geführtes Mittelfeldgeplänkel zu sehen. Die Abwehr bestimmte klar das Geschehen.

Tündern: Sebastian Kelle – Engel, Hau, Schulz, Gurgel – Lukas-Jonathan Kelle, Piontek, Stapel, Möller – Liebegott (86. Junker), Tegtmeyer (87. Zorn).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige