weather-image

TC-Männer rauschen in in den Keller

Volleyball (aro). Die Landesliga-Männer des TC Hameln setzen ihre Talfahrt ungebremst fort. Die Mannschaft um Spielertrainer Helmut Nagel verlor auch das wichtige Kellerderby gegen Schlusslicht GfL Hannover mit 1:3 (25:14, 21:25, 22:25, 14:25) und ist nun Vorletzter. „Nach dem Gewinn des ersten Satzes hatte ich noch die kleine Hoffnung, dass wir zwei Punkte mit nach Hause nehmen könnten“, sagte Nagel, der allerdings nur mit einer Rumpftruppe angereist war. In den Sätzen zwei und drei war der Turn-Club zwar ein gleichwertiger Gegner. Aber selbst eine komfortable Sieben-Punkte-Führung reichte den Hamelnern nicht zum Satzgewinn. Im vierten Abschnitt wurde der TC vom Gegner überrollt. Nagels Fazit: „Das Spiel hat wieder einmal gezeigt, dass uns unsere Leistungsträger der vergangenen Saison an allen Ecken und Enden fehlen.“

veröffentlicht am 09.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare