weather-image
×

07-Trainer Oswald wählt gegen BSV Rehden die defensivere Variante / 50 Punkte als Saisonziel / Meyer angeschlagen

Tarak und Stellmacher – die Doppel-Decker im Mittelfeld

Fußball (ro). „Wir brauchen mindestens 50 Punkte, um im Qualifikationsrennen zu bleiben“, gibt Preußen-Trainer Kai Oswald seine Hochrechnung preis. Die ersten drei Zähler in der Oberliga sollen heute (14 Uhr/Weserberglandstadion) beim Saisonstart gegen den BSV Rehden auf dem Hamelner Konto landen. Die Gäste aus dem Osnabrücker Raum sind allerdings ein harter Brocken und werden von den Experten im oberen Tabellenbereich eingestuft.

veröffentlicht am 07.08.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 22:41 Uhr

Trainer-Riese Uwe Brunn, immerhin stolze 1,97 m lang, hat seine Mannschaft auf fast allen Positionen verstärkt. Bekanntester Akteur ist der ehemalige Schalker und Wattenscheider Bundesligaprofi Sergej Dihktjar. Der 34-jährige Ukrainer spielte zuletzt für Regionalliga-Absteiger BV Cloppenburg. Er soll nun im BSV-Mittelfeld die Fäden ziehen. Ebenfalls viel Routine bringt Torhüter René Damerow (36) mit, der in der Vorsaison noch beim Meister VfB Oldenburg auf der Linie stand. Er kam gleich im Paket mit Angreifer Mehmet Koc und Abwehrspieler Alexander Burgardt. Trotz klangvoller Namen beim Kontrahenten bleibt Oswald aber gelassen. „Egal, ob der Erste oder Letzte kommt, wir wollen jedes Spiel gewinnen. Ob es dann klappt, steht auf einem anderen Blatt“, lautet seine Philosophie. Gleichwohl will der Trainer nicht ins offene Messer laufen und bietet mit Ferit Tarak und Bastian Stellmacher gleich zwei defensive Mittelfeldspieler auf. Noch nicht ganz fit ist Neuzugang Dominic Meyer. Er klagt über Adduktorenprobleme und nimmt deshalb erst einmal auf der Bank Platz.

Preußen: B. Pyka – Kowalski, Klimke, Eickenscheidt, Lopez-Peralta – Tarak, Stellmacher – Deck, Boateng – Magerkurth, Belka.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt