weather-image
16°

SV Hastenbeck gegen Bienrode mit Habenstein

Fußball (ro). Mit erst sieben Punkten auf der Habenseite gehören die Frauen des SV Hastenbeck derzeit noch zu den gefährdeten Teams in der Oberliga Niedersachsen. Die Situation könnte sich aber ein wenig entspannen, wenn der Tabellenneunte sein Konto am Sonntag (13 Uhr/Reuter-anger) mit einem Sieg gegen Schlusslicht TSV Bienrode weiter aufstockt. „Das ist für uns ein Sechs-Punkte-Spiel“, schätzt Trainerin Sabine Thimm die Lage richtig ein. Auch der Weg zum erhofften Dreier ist für sie klar: „Wir müssen Bienrode von Beginn an unter Druck setzen, dann werden sich automatisch Torchancen ergeben.“ Personell ist der SV Hastenbeck allerdings zu einigen Umstellungen gezwungen. So muss Thimm nach Jill Uhe nun auch mehrere Wochen auf Nora Fricke (ebenfalls Bänderriss) verzichten. Im defensiven Mittelfeld bietet sich deshalb ein Einsatz von Tamara Habenstein an.

veröffentlicht am 22.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 03:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt