weather-image
15°
Hallenfußball: TBH-Cup-Sieger VfR Evesen hat das Ticket für das Top-12-Turnier der Dewezet fast sicher

„Supercup, wir kommen!“

BEZIRK HANNOVER. TBH-Cup-Sieger VfR Evesen hat das Ticket für den 11. Dewezet-Supercup fast sicher: „Wenn wir uns qualifizieren, dann kommen wir selbstverständlich auch“, kündigt Evesens Fatih Akkus an.

veröffentlicht am 19.12.2017 um 00:00 Uhr

Jubel, Zweikämpfe, Glanzparaden: Beim TBH-Cup kamen Fußballfans auf ihre Kosten. Fotos /5: Luksch
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der erste Tabellenführer der Qualifikation für den 11. Dewezet-Supercup ist keine Hameln-Pyrmonter Mannschaft, sondern ein „Exot“: Der VfR Evesen steht mit 68 Punkten auf Platz eins. Der Schaumburger Bezirksligist triumphierte – wie berichtet – in Afferde beim Hilligsfelder TBH-Cup. Dabei stand vor wenigen Tagen noch nicht einmal fest, dass der VfR Evesen beim Hallenfußball-Turnier des TB Hilligsfeld startet.

Nur weil der TSC Fischbeck (2. Kreisklasse) seine Teilnahme absagte, sprang der Tabellendritte der Bezirksliga-Staffel 2 kurzfristig ein. „Wir Spieler haben erst am Donnerstag erfahren, dass wir beim TBH-Cup spielen“, sagt Fatih Akkus. Für den 28-Jährigen war der TBH-Cup eine Premiere: „Das war mein erstes Hallen-Turnier in Hameln. Das hat richtig Bock gemacht, auch weil das Niveau bei dem Turnier echt gut war“, war Akkus „total begeistert“. Auch von den Supercup-Regeln, nach denen auch bei den acht Qualifikationsturnieren in Hameln-Pyrmont gespielt wird: „Die machen das Spiel wesentlich attraktiver – sowohl für die Zuschauer als auch für uns Spieler. Bei uns in Schaumburg ist das Niveau nicht so gut. Da stellen sich die Mannschaften oft nur hinten rein und warten ab, was der Gegner macht.“ Das sei beim Hilligsfelder TBH-Cup nicht so gewesen: „Da wurde technisch anspruchsvollerer Fußball gespielt, das kommt uns entgegen.“ Denn die Hallenkönige des VfR Evesen haben einige Edeltechniker in ihren Reihen. Einer davon ist Evesens Torjäger Paskal Fichtner, der mit seinen drei Treffern den 4:2-Endspielsieg gegen den SV Lachem fast im Alleingang perfekt machte. „Paskal ist in der Halle superstark. Wenn der erst einmal den Ball hat, kannst du ihn nur schwer stoppen“, so Akkus.

1
270_0008_8086160_.jpg
1
270_0008_8086161_.jpg
1
270_0008_8086157_.jpg
1
270_0008_8086158_.jpg
1
270_0008_8086159_.jpg
1
270_0008_8086155_.jpg
1
270_0008_8086156_.jpg
1
270_0008_8086152_.jpg
1
270_0008_8086153_.jpg
1
270_0008_8086154_.jpg
1
270_0008_8086150_.jpg
1
270_0008_8086151_.jpg
1
270_0008_8086148_.jpg
1
270_0008_8086149_.jpg
1
270_0008_8086145_.jpg
1
270_0008_8086146_.jpg
1
270_0008_8086147_.jpg
1
270_0008_8086143_.jpg
1
270_0008_8086144_.jpg
1
270_0008_8086140_.jpg
1
270_0008_8086141_.jpg
1
270_0008_8086142_.jpg
1
270_0008_8086138_.jpg
1
270_0008_8086139_.jpg
1
270_0008_8086136_.jpg
1
270_0008_8086137_.jpg
1
270_0008_8086133_.jpg
1
270_0008_8086134_.jpg
1
270_0008_8086135_.jpg
1
270_0008_8086131_.jpg
1
270_0008_8086132_.jpg
1
270_0008_8086128_.jpg
1
270_0008_8086129_.jpg
1
270_0008_8086130_.jpg
1
270_0008_8086126_.jpg
1
270_0008_8086127_.jpg
270_0008_8086160_.jpg
270_0008_8086161_.jpg
270_0008_8086157_.jpg
270_0008_8086158_.jpg
270_0008_8086159_.jpg
270_0008_8086155_.jpg
270_0008_8086156_.jpg
270_0008_8086152_.jpg
270_0008_8086153_.jpg
270_0008_8086154_.jpg
270_0008_8086150_.jpg
270_0008_8086151_.jpg
270_0008_8086148_.jpg
270_0008_8086149_.jpg
270_0008_8086145_.jpg
270_0008_8086146_.jpg
270_0008_8086147_.jpg
270_0008_8086143_.jpg
270_0008_8086144_.jpg
270_0008_8086140_.jpg
270_0008_8086141_.jpg
270_0008_8086142_.jpg
270_0008_8086138_.jpg
270_0008_8086139_.jpg
270_0008_8086136_.jpg
270_0008_8086137_.jpg
270_0008_8086133_.jpg
270_0008_8086134_.jpg
270_0008_8086135_.jpg
270_0008_8086131_.jpg
270_0008_8086132_.jpg
270_0008_8086128_.jpg
270_0008_8086129_.jpg
270_0008_8086130_.jpg
270_0008_8086126_.jpg
270_0008_8086127_.jpg
Supercup-Qualifikationen: TBH-Cup
Quelle: Luksch

Durch den Turniersieg beim TBH-Cup haben Evesens Bezirksligakicker Blut geleckt: „Jetzt wollen wir auch zum Supercup! Wir werden auf jeden Fall noch ein Qualifikationsturnier spielen“, kündigt Akkus an. Er selbst war als Zuschauer zwar noch nicht beim Dewezet-Supercup, „aber selbst in Schaumburg habe ich schon viel davon gehört. Jeder, der als Spieler oder Zuschauer schon einmal beim Supercup dabei war, schwärmt von dem Turnier und ist von der Atmosphäre in der Rattenfänger-Halle total begeistert. Wann hat man als Bezirksligist schon einmal die Chance, vor über 1000 Zuschauern zu spielen?“

Den 27. Januar 2018, an dem der mit über 5600 Euro dotierte Dewezet-Supercup bereits zum elften Mal in der Hamelner Rattenfänger-Halle steigt, haben sich die Bezirksligakicker des VfR Evesen schon einmal dick im Kalender angestrichen: „Wenn wir uns qualifizieren, dann kommen wir selbstverständlich auch.“ Es ist zwar erst ein Quali-Turnier gespielt, aber durch die 68 Punkte für den TBH-Cup-Sieg dürfte der VfR Evesen das erste der insgesamt zwölf heiß begehrten Supercup-Tickets schon fast sicher haben.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt