weather-image
28°
×

FC Eldagsen gewinnt das Finale im Neunmeter-Schießen gegen Barsinghausen

Supercup geht über’n Deister

Hameln. Spannendes Finale in der Rattenfängerhalle: In der regulären Spielzeit gab es keinen Sieger. Erst am Neunmeterpunkt konnte sich der FC Eldagsen gegen den TSV Barsinghausen durchsetzen. Für ein Jahr wird der Pott jetzt im Ehrenschrank des Landesliga-Vertreters aus der Region Hannover seinen Platz einnehmen.

veröffentlicht am 23.01.2016 um 21:50 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 13:15 Uhr

FC Eldagsen
Klaus Frye

Autor

Sportreporter zur Autorenseite

Knisternde Spannung herrschte beim Finale um den Dewezet-Supercup. Schon vor dem Anpfiff war klar, dass der begehrte Pokal diesmal über den Deister gehen würde, denn mit dem FC Eldagsen (3:2 gegen die SG Hameln 74) und dem TSV Barsinghausen (3:0 gegen die SSG Halvestorf) hatten sich die beiden Landesliga-Vertreter aus der Region Hannover ins Endspiel geschossen. Da stand erst nach einem spannenden Kick vom Neunmeter-Punkt fest, dass der Pott für ein Jahr im Ehrenschrank des FC Eldagsen seinen Platz einnehmen wird. Nach der regulären Spielzeit stand es 1:1, dann bewiesen mit André Gehrke und Steve Goede zwei Routiniers aus dem Team von Trainer Michael Wehmann starke Nerven und trafen. Das Spiel um Platz drei entschied die SG Hameln 74, der dritte Halbfinalist aus der 6. Liga, mit 2:1 gegen die SSG Halvestorf für sich.

Supercup 2016 - Teil 1

70 Bilder

Supercup 2016 - Teil 2

70 Bilder

Supercup 2016 - Teil 3

49 Bilder

Altherren-Supercup 2016

61 Bilder

Damen-Supercup 2016

35 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige