weather-image
×

Fußball: SpVgg. Bad Pyrmont ohne Bammel zum Pokalbezwinger

Stolperfalle Sulingen

BAD PYRMONT. Im Bezirkspokal-Finale kassierte Landesliga-Aufsteiger SpVgg. Bad Pyrmont im Juni gegen den TuS Sulingen eine 0:4-Abfuhr. Am Sonntag (15 Uhr) könnte der Pokalbezwinger für die Spielvereinigung erneut zur Stolperfalle werden. Aber nicht an der Südstraße, sondern im Sulinger Sportpark steigt dann das Duell.

veröffentlicht am 19.08.2016 um 15:42 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 09:24 Uhr

Die TuS-Kicker werden zwar als heißer Aufstiegskandidat gehandelt, doch so richtig kam die Mannschaft von Trainer Maarten Schops bislang noch nicht in Tritt. Ein Unentschieden, eine Niederlage – da hatte sich der Belgier auf der Sulinger Bank sicher mehr vorgestellt. Deshalb wird bei den Pyrmontern auch das Herz nicht in die Hose rutschen. Wer 3:2 in Bückeburg gewinnt, muss sich auch in Sulingen nicht verstecken. Vor allem, weil gleich fünf Pyrmonter den wenig überzeugenden Auftritt der Sulinger in Bavenstedt (0:2) live miterlebt haben. Neben Coach Philipp Gasde und Co-Trainer Markus Loges waren noch Roland Stuckenberg, Florian Büchler und Sönke Müller dabei. „Vor denen müssen wir keinen Bammel haben“, gab sich Stuckenberg kämpferisch. Und wenn von Pyrmonts Spielern vor der Partie trotzdem einer mit zitternden Knien in der Kabine sitzt, dem könnte ja der berühmte „Sulinger Bullenschluck“ helfen. Der soll bekanntlich Berge versetzen.

Nicht dabei sein wird Dominik Meyer, der verletzungsbedingt (Verdacht auf Muskelfaserriss) auf der Streichliste steht. Pünktlich von seinem Fuerteventura-Trip ist aber der Kapitän zurück. Florian Büchler fliegt am späten Samstagabend wieder ein.kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt