weather-image
27°

Stimmen zum Wolfsburg-Spiel

Ferit Tarak: „Es war ein geiles Gefühl, meine Mannschaft in so einem Spiel aufs Feld führen zu dürfen. Ich hätte nicht gedacht, dass wir so mithalten können.“

veröffentlicht am 06.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 14:41 Uhr

Tobias Lopez-Peralta: „Es hat einfach nur Spaß gemacht, gegen Grafite und Dejagah zu spielen.“

Daniel Boateng: „Ich bin superglücklich und froh, dass ich gegen den Meister spielen durfte. Das ist für mich als Fußballer das Größte.“

Benjamin Belka: „Als Stürmer siehst du in so einem Spiel alt aus: Alexander Madlung hat mir kaum Luft zum Atmen gelassen.“

Sebastian Schmidt: „Das ist schon ein mulmiges Gefühl, wenn man mit Superstars wie Grafite, die man nur aus dem Fernsehen kennt, plötzlich auf dem Platz steht. “

Ruven Klimke: „Das war Schwerstarbeit. Die Jungs aus Wolfsburg waren ständig in Bewegung.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare