weather-image
28°
13-Jährige aus Lachem legt als einzige eine fehlerfreie Schiedsrichterprüfung hin / 18 neue Referees

Stefanie Piepenschneider ist die Pfiffigste

Fußball (rhs). Stefanie Piepenschneider war nicht nur die jüngste Teilnehmerin des zweiten Schiedsrichterlehrganges des Kreises Hameln-Pyrmont in diesem Jahr – sondern auch die beste. Als einzige meisterte die 13-jährige Lachemerin die 30 Fragen fehlerfrei, die ihr der Springer Detlef Feuerhake, Mitglied des Bezirksschiedsrichter-Ausschusses, bei der Prüfung im Sportheim in Klein Berkel vorlegte. Damit ließ sie ihre 17 männlichen Kollegen, die Fehlerquoten zwischen eins und fünf hatten und ebenfalls die Lizenz zum Pfeifen erhielten, hinter sich. „Alle haben das Regelwerk gut durchgearbeitet“, freuten sich Lehrwart Carsten Nowack und seine Stellvertreterin Susanne Dombek-Schröder, die sich zuvor an sieben Abenden mit den jungen Aspiraten beschäftigt und sie für die schriftliche Prüfung fit gemacht hatten.

veröffentlicht am 28.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 03:41 Uhr

270_008_4129370_270_008_41.jpg

„Damit hat sich unser Schiedsrichterkontingent im Kreis auf 272 erhöht“, unterstrich Schiedsrichterobmann Michael Rieke, der mit Kreis-Vorstandsmitglied Norbert Handelsmann den Neuen zur bestandenen Prüfung gratulierte.

Die neuen Schiedsrichter: Jan-Ole Eckhardt (FC Latferde), Niklas Hobein, Joshua Heucke, Jan-Philipp August, Erdal Karbeyaz, Jan-Rick von der Fecht, Nick Martin (alle TB Hilligsfeld), Daniel Kauder, Alexander Weber, Marvin Mühlenweg (alle TSV Klein Berkel), David Recker, Dennis Mühlenweg, Julian Koch (alle Eintracht Afferde), Jan Arnold, Lennart Müller, Roland Stuckenberg (alle Bad Pyrmont) ,Axel Raupach (TSV Hamelspringe), Stefanie Piepenschneider (Lachem).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare