weather-image
32°
×

Drachenboot-Trio verpasst den großen Wurf

Statt Gold nur Bronze

Kanusport (red). Den großen Wurf bei der deutschen Drachenboot-Meisterschaft in München verpassten die Hamelner Kanu-Club-Paddler Katja Nass, Michael Wolka und Josef Blume. Gemeinsam mit den Aktiven aus Herford und Minden zogen sie auf der 500-Meter-Distanz zwar als klarer Vorlaufsieger ins Finale ein, doch hier reichte es auf der langsamen Innenbahn am Ende nur zum dritten Platz. Nur um 0,22 Sekunden verpasste das OWL-Team den Silberplatz. Über 200 Meter landete es nur auf dem undankbaren vierten Platz. Im Verfolgungsrennen über 2000 Meter hatte das OWL-Boot Startprobleme. Am Ende fuhr man zum Saisonausklang als Fünfter über die Ziellinie.

veröffentlicht am 16.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 11:41 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige