weather-image
17°

Ruder-Bundesliga: Platz zehn für Hamelns Sparkassen-Achter

Starker Start

DUISBURG. Beim Saisonstart der Ruder-Bundesliga in Duisburg hinterließ der Sparkassen-Achter des RV Weser einen starken Eindruck und belegte in der Endabrechnung einen guten zehnten Platz.

veröffentlicht am 12.05.2019 um 14:04 Uhr

Gibt im Sparkassen-Achter des RV Weser den Takt vor: Hamelns Schlagmann Thore Wessel. Foto: aro
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

DUISBURG. „Da war viel, viel Spaß dabei“, freute sich Steuerfrau Nora Marx über das gute Ergebnis des Sparkassen-Achters des RV Weser. Beim Saisonstart der Ruder-Bundesliga in Duisburg wurden die Hamelner immerhin Zehnter. „Im Boot spürt man, dass sich das Training in den Wintermonaten ausgezahlt hat“, so Marx. Das sah auch Trainer Christian Wellhausen so: „Der Sieg im Achtelfinale gegen Krefeld war für uns unglaublich wichtig. Wir haben gezeigt, dass wir es diese Saison ernst meinen.“ Das Viertelfinale gegen Bremen ging zwar verloren, „jedoch haben die Jungs die Renntaktik auch hier komplett umgesetzt. Bremen war einfach schneller“. Nach dem Sieg im Halbfinale gegen den Salzland-Achter aus Bernburg ging es für Ronald und Roelof Bakker, Christopher Winnefeld, Emre Tas, Niklas Hölscher, Maximilian Gümpel, Jonathan Schlösser, Florian Wissel, Moritz Quast, Nick Armgardt, Eike Brockmann, Schlagmann Thore Wessel und Steuerfrau Nora Marx im Finale gegen den Wurzen-Achter. Nach einem Fotofinish fehlten den Hamelnern hier nur neun Hundertstel Sekunden zum Sieg. Von dem zehnten Platz will sich Emre Tas nicht blenden lassen: „Wir wissen, dass wir in den nächsten zweieinhalb Monaten im Training viel investieren müssen, um das Auftaktergebnis zu halten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?