weather-image
26°
Heimspiele für Diedersen und Nettelrede

Stamm hat Respekt

Fußball (aro). „Mit dem bisherigen Saisonverlauf bin ich sehr zufrieden“, betont Trainer Alexander Stamm vor dem Heimspiel des SC Diedersen gegen VSV Hohenbostel (So., 11 Uhr). Vor dem Gegner hat der SC-Coach großen Respekt: „Das wird ein schweres Spiel. Aber wir wollen weiter ungeschlagen bleiben.“

veröffentlicht am 16.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:41 Uhr

Der TSV Nettelrede empfängt bereits heute (16 Uhr) den Aufsteiger aus Emmerke. Fehlen werden Julia Schwekendiek, Patrizia Santangelo und voraussichtlich Annalena Oltrogge. „Für unsere verletzte Torhüterin Lisa Bergmann wird wieder Nora Köhler ins Tor gehen“, kündigt Trainer Arno Seemann an, der nach der Partie mit seinem Team beim Oktoberfest den Sieg feiern möchte. Weiter spielen: Derental - FC Latferde (Sa., 16 Uhr), Heeßel - SV Hastenbeck II (So., 11 Uhr).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare