weather-image
×

Deborah Brodersen feiert Riesenerfolg

„Sprung zur WM ist die Krönung“

Leichtathletik (olz). „Hurra, es hat gereicht! Ich darf mit zur U18-WM nach Italien. Das ist die Krönung“, jubelte Deborah Brodersen von der LG Weserbergland nach dem Mehrkampf-Meeting in Ratingen, wo sie am Sonntag – wie schon kurz berichtet – das Ticket zur WM in Brixen löste. „Eine Bestleistung, zwei Disziplinen waren ok, der Rest durchwachsen“, bilanzierte die 16 Jahre alte Siebenkämpferin. Die Bestleistung zum Abschluss des Qualifikationswettkampfes über 800 Meter legte sie in toller Manier hin. „Meine Trainerin Beatrix Mau-Repnak hatte vor dem Rennen ausgerechnet, dass ich 2:24 Minuten laufen muss“, berichtete Brodersen. „Siebenkampf-Siegerin Kira Biesenbach hat schön Tempo für mich gemacht. Die erste Runde ging in 1:11 Minuten durch – und auf der Zielgeraden konnte ich den Lauf dann sicher gewinnen – und das in neuer Bestzeit von 2:21,17 Minuten“, freute sich die LGW-Sportlerin.

veröffentlicht am 22.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 04:41 Uhr

Kira Biesenbach vom TSV Bayer Leverkusen kam in 2:27,78 als Zweite ins Ziel. Die Gesamtsiegerin holte 5480 Punkte und fährt jetzt mit Deborah Brodersen (5239 Punkte) nach Italien.

Am ersten Tag in Ratingen hatten sich Brodersens Hoffnungen nur im Hochsprung erfüllt. „Nach einem ordentlichem Hürdenlauf in 15,10 Sekunden war ich froh, dass ich im Hochsprung 1,78 Meter meisterte – und das im Regen“, so die 16-Jährige, die zuletzt beim „Salto Nullo“ in Bernhausen noch an der Einstiegshöhe von 1,58 Metern gescheitert war. Ein Schritt weniger im Anlauf war die Lösung. Unter ihren Möglichkeiten blieb Brodersen im Kugelstoßen (10,75 m) und im 200-m-Lauf (26,04). In Ordnung waren der Weitsprung (5,51 m) und der Speerwurf (35,14 m).

Brodersen setzte damit in Ratingen einen weiteren großen Meilenstein in ihrer Karriere. Jetzt ist erst einmal Regeneration angesagt. Am 4. Juli trifft sich das deutsche Mehrkampfteam in München. Der WM-Wettkampf in Italien geht dann am 10. und 11. Juli über die Bühne.

Sie machte einen weiteren gewaltigen Sprung in ihrer Karriere: die 16 Jahre alte Deborah Brodersen von der LG Weserbergland qualifizierte sich beim Siebenkampf-Meeting in Ratingen für die U18-Weltmeisterschaft im Juli in Italien.

Fotos (2): olz



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt