weather-image
10°
Trampolin: Hamelner Talente überzeugen beim NTB-Ligapokal

Sprung auf Platz zwei

HAMELN. Heimvorteil genutzt. Die junge Trampolin-Garde des VfL Hameln überzeugte beim dritten Durchgang des NTB-Ligapokals in der Sporthalle der Königsschule und schaffte mit Rang zwei (297, 10 Punkte) hinter dem FC Reislingen (320, 80) auch das beste Resultat aller drei durchgeführten Wettkämpfe.

veröffentlicht am 13.11.2017 um 15:22 Uhr

Siebter in der Einzelwertung: Thilo Schramm (VfL). Foto: nls
Roland Giehr

Autor

Roland Giehr Leiter Sportredaktion zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Zuvor gab es zwei vierte Plätze. „Wir haben damit unser Tagesziel erreicht“, freute sich Trainerin Wiebke Schramm. Auch mit Platz vier im Endklassement konnten sie und ihre Schützlinge Lara Stöcker, Laura Schwekendiek, Monique Wolff, Noah-Janes Meyer, Thilo Schramm und Till Bache leben. „Es lief zwar nicht alles glatt, aber wir haben einige Patzer wieder ausgebügelt“, bilanzierte Schramm weiter. In der Einzelwertung, die sich aus Kür, Pflicht und dem Finale zusammensetzte, schaffte Noah-Janes Meyer (73, 90 Punkte) als Fünfter das beste Ergebnis des Hamelner Turn-Sextetts. Thilo Schramm (73, 50) wurde Siebter, Lara Stöcker (72,20) Elfte und Monique Wolff (71, 50) Zwölfte. Für Laura Schwekendiek (70,0) reichte es noch zu Rang 15 und für Till Bache (65,40) zu Platz 19. Insgesamt 22 Trampolin-Akrobaten aus vier Vereinen hüpften in der Königsschule durch die Lüfte.

Lara Stöcker (VfL) Foto: nls
  • Lara Stöcker (VfL) Foto: nls

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare