weather-image
10°

20 LG-Athleten bei der Nord-DM

Springt Jessica Witzel heute aufs Siegertreppchen?

Leichtathletik (mha). Auf die Plätze, fertig, los! Der nächste Leichtathletik-Leckerbissen steht im Leistungszentrum Hannover an. Nach den Landesmeisterschaften der Jugend und Erwachsenen vor drei und zwei Wochen kommt nun Teil drei der Titeljagd! Heute ab 13 Uhr und morgen von 10 Uhr an stehen zwölf Stunden Leichtathletik mit dem Besten, was der Norden zu bieten hat, an. Und von Anfang bis Ende ist die LG Weserbergland dabei!

veröffentlicht am 05.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 05:41 Uhr

Gleich zum Auftakt der Nord-DM ist Jessica Witzel (LGW) beim Dre

Gleich zum Auftakt steht Jessica Witzel am Dreisprung-Anlauf. Gegen die deutsche Spitzenspringerin Katja Pobanz aus Dessau und Eva Linnenbaum vom TuS Neuenhaus ist sie zwar chancenlos, doch in Medaillennähe kann Witzel kommen. Für den Abschluss am Sonntag sorgt das 4 x 400-Meter-Quartett der LGW-Männer. Zwar reifen dort noch keine Medaillenträume, doch Trainer Werner Scharf sieht das Rennen pragmatisch. „Erst müssen wir sehen, wer überhaupt kommt, dann wer durchkommt.“ So könnten der Schnee bei der Anreise und verpatzte Staffelwechsel im Lauf manches Quartett aus dem Rennen werfen und die LG weiter nach vorn bringen.

Zwischen diesen beiden Eckpunkten wird bei der LGW vor allem gesprintet. Mit 207 gemeldeten Aktiven in allen vier Altersklassen herrscht besonders auf der 60-Meter-Distanz ein Riesenandrang. „Ein paar Knaller sind schon dabei“, sagt Scharf und meint damit vor allem die Gegnerinnen seiner Jugend-Sprinterinnen Marie Holzschuh, die das DM-Ticket schon in der Tasche hat, und Lea Marie Lange. Nadja Bahl (Potsdam) sowie die Niedersachsen-Rivalinnen Nadine Zähler (Wilhelmshaven) und Anna-Lena Freese (Brinkum) sind enteilt. Doch schon dann könnte Holzschuh kommen – wenn auf dem Weg gegen die insgesamt 68 Gegnerinnen in Vor- und Zwischenlauf nichts schiefgeht.

Lange hat nicht das Finale, sondern eine gute Zeit auf dem Wunschzettel. „Bei 9,10 Sekunden liegt die Qualifikationszeit zur DM. Da fehlen ihr noch elf Hundertstel“, so der Coach. Mit Jugend-Dreispringer Stefan Hölscher sowie den Männer-Sprintern Joachim Peest und Mischa Flaspöhler hat die LGW weitere Eisen im Feuer. Im Frauen-Sprint ist Isabell Hartmann über die 200-Meter-Strecke mittlerweile zur Einzelkämpferin geworden – denn Nina Giebel hat sich für vier Monate nach Sevilla verabschiedet. Die Studentin absolviert im sonnigen Süden ein Auslandssemester.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt