weather-image
×

Serie gerissen: 25:32-Niederlage in Bad Schwartau

Springe ausgebremst

Springe. Die Erfolgsserie der Handball-Freunde Springe hat in der 2. Bundesliga nach acht Spiele ohne Niederlage ihr Ende gefunden. Beim VfL Bad Schwartau kassierten die Springer eine 25:32-Niederlage.

veröffentlicht am 20.03.2016 um 20:17 Uhr
aktualisiert am 25.10.2016 um 12:44 Uhr

Nach acht Spiele ohne Niederlage und 13:3 Punkten in Folge riss in der 2. Bundesliga die Erfolgsserie der HF Springe. Der VfL Bad Schwartau bremste die Handball-Freunde in der altehrwürdigen Lübecker Hansehalle mit einer deutlichen 25:32 (13:16)-Niederlage aus.

Danach sah es in der ersten Halbzeit lange Zeit nicht aus. Denn die Springer führten in der 24. Minuten sogar mit 12:10. Doch bis zum Pausenpfiff lief anschließend kaum noch etwas zusammen. Besser machten es vor 1800 Zuschauern die Schwartauer. Die wendeten das Blatt und gingen mit einer soliden 16:13-Führung in die Kabine. Nach der Halbzeit blieb Springe bis zum 20:17 dran, konnte dann aber erneut den Angriffsschwung des Ex-Bundesligisten nicht entscheidend stoppen. Nach dem 20:27-Rückstand nahmen Slava Gorpishin und Dennis Melching noch einmal eine Auszeit. Doch mehr als eine Resultatskorrektur zum 23:27 sprang nicht heraus. Die Dreierserie warf den VfL, der mit Antonio Metzner (8 Tore) im Rückraum und Christoph Wischniewski (7) auf der Außenbahn eine starke rechte Angriffsseite aufbieten konnte, nicht mehr aus der Spur.

Springe: Wetzel, Wendland – Eichenberger (3), Coors (1), Bosy (2), Fauteck (1), Schüttemeyer, Hinz (8), Ossenkopp (3), Pollex (2), Tesch (5).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt