weather-image
×

Dewezet-Leser sorgen für Traumergebnis / Ehrung der Besten bei der Sportgala

Sportlerwahl-Rekord! Über 15 000 Stimmzettel kommen in die Wertung

Die Leser unserer Zeitung waren in Rekordlaune: Exakt 15 191 Stimmzettel kommen bei der 6. Dewezet-Sportlerwahl in die Wertung. Damit wurde die bisherige Bestmarke aus dem Jahr 2007, als 12 478 Original-Coupons die Sportredaktion erreichten, noch einmal deutlich übertroffen. Die Rekordbeteiligung macht deutlich, dass sich die Sportlerwahl nach wie vor einer außerordentlich großen Beliebtheit erfreut. Die Organisatoren der Wahl und besonders die „Zähl-Kolonnen“ mussten in den vergangenen Tagen Überstunden machen und mehrere zehntausend Namen der nominierten Athleten den vier Kategorien (Sportler, Sportlerin, Mannschaft und Juniorsportler des Jahres) zuordnen. Einige hundert Leser machten allerdings nicht von ihrem vollen Stimmrecht Gebrauch und schrieben nur einen oder zwei Kandidaten-Namen auf die Coupons. Egal, auch die zählen. Ungültig waren im Übrigen nur fünf (!) Stimmzettel, bei denen es sich um Fotokopien handelte.

veröffentlicht am 22.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 08:41 Uhr

Wer bei der 6. Sportlerwahl der Dewezet und Pyrmonter Nachrichten das Rennen gemacht hat, wird natürlich erst am Abend des 6. Februar verraten. Dann steigt in der wieder zum Balltempel umgebauten Rattenfängerhalle die große Sportgala, für die alle Sitzplatzkarten einmal mehr im Handumdrehen vergriffen waren. Veranstaltet wird das Ball-Ereignis des Jahres, das diesmal unter dem Motto „Comedy“ steht, wieder von der Sparkasse Weserbergland und der Dewezet. Eingeladen sind natürlich alle nominierten Sportlerinnen und Sportler (jeweils mit einer Begleitperson) sowie die besten drei Mannschaften. Geehrt werden aber nicht nur Hameln-Pyrmonts erfolgreiche Athleten. Auch der „Ehrenpreis für das Ehrenamt“ wird wieder an eine Persönlichkeit des heimischen Sports verliehen. Und aus Anlass des 100. Geburtstages des Mit-Veranstalters Sparkasse Weserbergland hat das Geldinstitut einen mit 1000 Euro dotierten Jugendpreis ausgelobt. Um diese Auszeichnung, die nur in diesem Jahr an das beste Kinder-Team im Jugendfußball in der Saison 2008/09 vergeben wird, gibt es kein Geheimnis mehr: Der Preis geht an die Fußball-F-Junioren der TSG Emmerthal (wir berichteten), dem zweifachen Kreismeister und Vize-Pokalsieger.

Alle anderen Preisträger, die bei der Sportlerwahl den Sprung aufs Podest geschafft haben, müssen sich noch einige Tage gedulden.

Im vergangenen Jahr machten diese Athleten das Rennen: Bei den Sportlern siegte der Ruderer Jan Jedamski (RV Weser) vor Timo Thomas (Basketball, VfL Hameln) und Julian Kutschera (Handball, TSG Emmerthal). Bei den Sportlerinnen hatte Handballspielerin Manuela Schostag (MTV Rohrsen) die Nase vorn. Auf den Plätzen landeten Cathleen Tschirch (Leichtathletik, LG Weserbergland) und Nora Wessel (Rudern, RV Weser). Bei den Nachwuchssportlern gewann Deborah Brodersen (Leichtathletik, LGW). Die diesmal nicht ausgeschriebene Wahl zum „Trainer des Jahres“ sicherte sich 2009 Basketball-Coach Nicu Lassel (VfL) vor dem Rudertrainer Jörg Sehrbrock (RV Weser).hjk



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt