weather-image
15°
×

Vier Kreismeistertitel für DTH / Auch Bad Pyrmont, Lauenstein, Fischbeck und Hagen erfolgreich

Spiel, Satz und Sieg! Mike Sadlau triumphiert

Tennis (so). 70 Jugendliche spielten auf der Anlage des DT Hameln um die Kreismeistertitel. Hierbei dominierten die von Sven Feltz trainierten Jugendlichen des Deutschen Tennisvereins Hameln (DTH). In neun Konkurrenzen stellte der Hamelner Traditionsverein gleich vier Kreismeister. TC Bad Pyrmont errang zwei Meistertitel, während TC Lauenstein, TSC Fischbeck und TuS Germania Hagen je einen Sieger verzeichnen konnten. Souverän geleitet wurde diese Meisterschaft von Kreisjugendwart Markus Rosensky. In der U21 weiblich trug die DTH-Oberligaspielerin Anna-Franziska Dülm in einer 4er Gruppe den Sieg vor Carina Borcherding (DTH) davon. Marcel Baenisch (DTH) triumphierte im Finale der U21 männlich mit 6:3, 6:1 gegen seinen Mannschaftskameraden Sebastian Zschoch (DTH).

veröffentlicht am 27.05.2010 um 16:49 Uhr
aktualisiert am 27.10.2016 um 16:41 Uhr

Bei den U16-Junioren kam es erneut zu einem DTH-Finale. Hier behielt der an Nummer 4 gesetzte Maximilian Kock mit 6:3, 6:2 gegen Marian Rouven Hartung die Oberhand. Bei den Juniorinnen U14 erwies sich Celine Benkenstein (TC Lauenstein) als zu stark, obwohl sie drei Jahre jünger als ihre Konkurrentinnen war. Im Finale setzte sie sich mit 6:3, 6:3 gegen Jana Heinzelmann (SV Eintracht Afferde) durch.

Mit 14 Jugendlichen gab es bei den U14-Junioren das größte Teilnehmerfeld zu verzeichnen. Mike Sadlau (DTH) war an Nummer vier gesetzt und startete mit drei Siegen ohne Satzverlust bis ins Endspiel durch. Dort bezwang der Dreizehnjährige den an Nummer drei gesetzten Lukas Lemke (Hamelner TC) mit 3:6, 6:4, 6:2. „Mike spielt erst seit knapp drei Jahren Tennis und hat bereits den zweiten Kreismeistertitel erkämpft“, lobte Rosensky das Talent. Die beiden topgesetzten Alexander Stumpf (SV Afferde) und Theo Wienkoop (Hamelner TC) schieden überraschend bereits in ihrem ersten Spiel aus. Die trafen sich dann im Finale der B-Runde wieder, das der Afferder für sich entschied.

Bei den Juniorinnen in der Altersklasse U12 waren diesmal nur vier Spielerinnen dabei. In den Spielen jede gegen jede trug Jennifer Tschasowitin (TC Bad Pyrmont) den Sieg mit drei gewonnenen Spielen vor Alyssa Möller (TC Bad Pyrmont) davon. Elf Jugendliche kämpften bei den U11 um Meisterwürden. Hier erwies sich Nico Franke (TSC Fischbeck) als unüberwindbare Hürde. Im Finale verwies er Leonard Stumpf (SV Eintracht Afferde) mit 6:2, 6:0 in die Schranken.

Bei den U10 wurde auf einem etwas kleineren Spielfeld gespielt. Von vier Teilnehmern machte hier Marcio Hausmann (TuS Germania Hagen) vor Lea Piepho (TV Bad Münder) das Rennen. Sechs Mädchen und Jungen spielten bei den U8 auf dem Kleinfeld. Das Finale entschied Jan Dombrowski (TC Bad Pyrmont) mit 5:4, 4:2 gegen Sophie Joachim (TSC Fischbeck) für sich.

Der neue Kreismeister Mike Sadlau spielt erst seit knapp drei Jahren Tennis.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige