weather-image
13°

Spannende Spiele und ein Eklat

Fußball (rhs). Tolle Stimmung, volle Tribünen und packende Spiele – es hätten die schönsten und fairsten Hallenmeisterschafts-Endspiele der Nachwuchskicker werden können. Doch zum Schluss gab es bei den B-Junioren noch sehr hässliche Szenen auf der Spielfläche, so dass sogar die Polizei gerufen werden musste. Denn nach einer vom Schiedsrichter offenbar nicht bemerkten angeblichen Tätlichkeit eines Tünderaners gegen seinen Münderschen Kontrahenten liefen Anhänger der Blau-Weißen einfach auf die Spielfläche, wobei es sogar zu Prügeleien kam. Als die Ordnungshüter eintrafen, hatten sich die Kampfhähne bereits aus der Halle entfernt, konnten aber noch ermittelt werden. Das Spiel selbst war für eine Viertelstunde unterbrochen, wurde dann aber mit einer roten Karte fortgesetzt. Kreisvorsitzender Andreas Wittrock, der sich selbst gerade in der benachbarten Halle aufhielt, bedauerte den Vorfall, der auf jeden Fall ein sportliches Nachspiel haben wird.

veröffentlicht am 01.03.2009 um 19:45 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 09:41 Uhr

Mit drei Titeln war der HSC BW Tündern erfolgreichster Verein, gefolgt von der Eintracht aus Afferde, die sich zwei Titel sichern konnte.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt