weather-image

Soloauftritt von Kutschera

Handball (kf). Im dritten Auswärtsspiel in Folge kassierte WSL-Oberligist TSG Emmerthal II eine 23:27 (8:15)-Niederlage bei GW Himmelsthür II. Die Partie stand von Beginn an unter keinem guten Stern, denn Trainer Zbigniew Urbanowicz musste mit den A-Jugendlichen Gottschalk, Niemann und Günther gleich drei wichtige Spieler ersetzen. So wurde die Partie für Routinier Björn Kutschera im Angriff fast zu einem Soloauftritt. Dazu verschlief die TSG II den Auftakt total und lag nach einer Viertelstunde bereits mit 3:11 im Hintertreffen. Lediglich nach dem 22:25 keimte kurze Zeit Hoffnung auf. Tore: B. Kutschera (8/1), Schorich (4/2), Wassermann (3), Karjetta (3/1), Müller (2), Hildebrandt (2), Brutschek.

veröffentlicht am 09.11.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 22:21 Uhr

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare