weather-image

Schluss in Springe: Der 32-Jährige löst beim WSL-Oberligisten Ralf Männich als Trainer ab

Sönke Koß will mit MTV Rohrsen hoch hinaus

Handball (kf). Mit den Handball-Freunden Springe hat sich Sönke Koß in dieser Saison den Aufstieg in die Regionalliga fest vorgenommen. Dem ist er nach dem klaren 39:24-Sieg gegen seinen Ex-Verein TSG Emmerthal auch einen Riesenschritt näher gekommen. Doch wenn der Aufstieg in die 3. Liga tatsächlich in trockenen Tüchern ist, wird sich der 32-jährige Spielmacher nach seinem einjährigen Gastspiel am Deister bereits wieder verabschieden. Der Grund für diese überraschende Entscheidung: In der nächsten Saison nimmt er das Zepter als Spielertrainer beim WSL-Oberligaverein MTV Rohrsen in die Hand und wird damit Nachfolger von Ralf Männich.

veröffentlicht am 30.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 01:21 Uhr

In der kommenden Saison gehen Sönke (links) und Jan Koß wieder g


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt