weather-image
21°
×

33:26 gegen Burgdorf II / Zehn Künzler-Tore

Sieg für VfL-Bollwerk mit Henke und Grote

Handball (kf). Das frühe Aufstehen hat sich für die A-Jugend des VfL Hameln gelohnt. Mit 33:26 (13:9) setzte sich das Oberliga-Team von Trainer Oliver Glatz gegen den TSV Burgdorf II durch. Den Grundstein legte der VfL, der wieder auf den dritten Tabellenplatz vorrückte, bereits in der ersten Halbzeit. Da stand die Abwehr mit dem stark aufspielenden Regisseur Jannik Henke und dem überragenden Torhüter Nils Grote lange Zeit wie ein Bollwerk. Mit einer 13:5-Führung war der Grundstein zum neunten Saisonsieg gelegt. Danach ließen es die VfLer kurze Zeit an Konzentration mangeln und Burgdorf kämpfte sich mit vier Toren in Folge noch einmal heran. In der zweiten Hälfte lief wieder alles nach Plan. Hameln hielt den Gast immer auf Distanz und konnte in der letzten Viertelstunde locker auf allen Positionen durchwechseln. Treffsicher war vor allem Patrick Künzler, der zehn Tore erzielte.

veröffentlicht am 21.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 03:21 Uhr

VfL Hameln: Grote, Hübner – Künzler (10/8), Henke (4), Pille (4), Weidemann (4), Evert (3), Becker (2), Herrmann (2), Nitschke (2), Ricke (1), Lange (1) und Lüttge.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige