weather-image
×

Tünderns B-Juniorinnen ziehen sich aus der Niedersachsenliga zurück

Sie tanzten nur eine Saison...

Tündern. Trauriges Ende einer tollen Saison. Das flotte Tänzchen auf den Fußball-Plätzen von Niedersachsen ist für Tünderns Mädchen vorerst beendet. Der HSC wird ab Sommer nur ein B-Juniorinnenteam für die Bezirksliga melden können. Warum, erklärt Trainer Thomas Fedder: „Die altersbedingten Abgänge in den Damenbereich und die Wechsel von Marie Schröder nach Gütersloh und Sophie Niebisch nach Hastenbeck lassen keine andere Möglichkeit zu. Wir konnten bis jetzt auch keine Verstärkungen verpflichten, die sich die hohe Spielklasse zutrauen.“

veröffentlicht am 03.06.2015 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 26.10.2016 um 08:51 Uhr

Geblieben ist dennoch eine wohl einzigartige Erfolgsgeschichte. Der goldene Mädchen-Jahrgang des HSC Tündern avancierte mit konstant guten und zum Teil auch herausragenden Leistungen in den letzten Jahren zum Aushängeschild des Kreises. Auch bei der Premiere in der Niedersachsenliga stellten die Schützlinge des Trainerduos Fedder/Gerd Hilker ihre Klasse unter Beweis. Wenn auch nach einer Eingewöhnungsphase mit etwas Verspätung. Holte das Team um Torhüterin Paula Muschik vor der Winterpause nur zehn Punkte, wurde das Konto danach auf stolze 32 Zähler aufgepolstert. Das bedeutete Platz sechs in der Endabrechnung. „Wir haben unsere Ziele damit auf jedem Fall erreicht“, bilanzierte Fedder zufrieden. Ein Garant dafür war die mannschaftliche Geschlossenheit, ein anderer aber auch die Treffsicherheit von Marie Schröder (10), Natasha Kowalski (11) und Hanna Kleindiek (8). Im Mittelfeld zogen zudem Sophie Niebisch, Marlena Fedder und Paula Klensmann die Fäden.

In der Bezirksliga wollen Thomas Fedder und Gerd Hilker nun wieder ein schlagkräftiges Team aufbauen und auch oben mitmischen. „Dafür suchen wir noch Spielerinnen“, hofft das Duo auf entsprechenden Zuwachs. Neu ist bislang nur Meike Fehrmann. Parallel dazu wird der HSC unter Trainer Alexander Stamm ein C-Juniorinnenteam ins Rennen auf Bezirksebene schicken. Und wer weiß, vielleicht ist ja auch schon bald die Niedersachsenliga wieder ein Thema... ro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt