weather-image
22°
Blau-Weiß feiert 100-jähriges Jubiläum

Seeler-Elf spielt in Salzhemmendorf

Fußball (ro). Großer Fußball in Salzhemmendorf. Am 14. Juni um 16 Uhr gastiert die Uwe Seeler Traditionself auf dem Sportplatz an der Saale und verleiht dadurch den Feierlichkeiten des 100-jährigen Jubiläums von Blau-Weiß den nötigen sportlichen Rahmen. Die Ex-Profis werden dort gegen die aktuelle Kreisligamannschaft von Trainer Manfred Lentge antreten. Der BW-Coach holt sich zusätzlich noch Verstärkung aus der Alten Herren. Damit ist er auch nicht schlecht beraten, denn der deutsche Ehrenspielführer Seeler, der 72 Länderspiele und für den Hamburger SV 239 Spiele bestritt, wird eine schlagkräftige Truppe aufbieten.

veröffentlicht am 27.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 10:21 Uhr

Kommt nach Salzhemmendorf: HSV-Legende Uwe Seeler.  Foto: pr

Zwar sind die ehemaligen Bundesligaprofis auch ein wenig in die Jahre gekommen, den Ball laufen lassen können sie aber immer noch in Perfektion. Mit den ehemaligen Frankfurtern Bernd Hölzenbein und Uwe Bein kommen sogar zwei echte Weltmeister nach Salzhemmendorf.

Für viele Fußballfans noch unvergessen, wie Hölzenbein 1974 beim 2:1-Triumph im Finale gegen Holland einen Elfmeter herausholte. Bein feierte seinen größten sportlichen Erfolg 1990 in Rom. Aber auch die übrige Besetzung der Uwe Seeler Elf, die seit 35 Jahren weltweit im Einsatz ist und stets die Zuschauer begeistert, kann sich sehen lassen.

Das Tor hütet der gebürtige Wunstorfer Uli Stein, der 512 Bundesligaspiele für Arminia Bielefeld, den HSV und Eintracht Frankfurt vorweisen kann. Er stand zudem im siegreichen Hamburger Team, dass 1983 in Athen den Pokal der Landesmeister gegen Juventus Turin gewann. Genau wie Jürgen Groh, der einst aus Kaiserslautern an die Elbe wechselte.

Mit von der Partie sind unter anderem auch der 98-fache DDR-Nationalspieler Joachim Streich, Maurizio Gaudino, Harald Spörl, Ralf Balzis, Jens Keller, Steffen Herzberger und Roger Lutz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare