weather-image
27°

Sechste Pleite für harmlose Emmerthaler

Handball (kf). Die TSG Emmerthal hat als Vorletzter der Verbandsliga jeden Punkt bitter nötig. Doch auch beim Tabellennachbarn MTV Braunschweig trat die Mannschaft von Trainer Matthias Braun viel zu harmlos auf und kassierte mit 19:25 (9:13) bereits die sechste Pleite in der fünften Liga. Den Grund hatte Braun schnell erkannt: „Die Schwächen lagen diesmal ganz klar im Angriff. Da haben wir einfach zu wenig Druck gemacht.“ Zwei starke Phasen reichten nicht. Vor der Pause verkürzte die TSG auf 7:8, im zweiten Durchgang spielten sich die Grün-Weißen nach einem 11:18-Rückstand auf 16:19 heran. Doch mehr brachten die Angreifer einfach nicht auf die Reihe. „Da fehlte bei fast allen Spielern der nötige Biss“, ärgerte sich Braun.

veröffentlicht am 18.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 04:21 Uhr

Emmerthal: Waßmann, F. Herrmann – Brackhahn (3), C. Bauer (3), Kunze, Lity (2), Möhlenbruch, Tschirch (5), Feist, B. Herrmann, Full (3/3), Gericke (3).

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare