weather-image
23°

Beachvolleyball: Vorrunde für Heim-WM in Hamburg ausgelost / Bergmann und Harms in Gruppe B

Schwer, aber machbar

HAMBURG. Die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp-Arne Bergmann und Yannick Harms haben bei der Weltmeisterschaft 2019 in Hamburg (28. Juni bis 7. Juli) zwar eine schwere Vorrundengruppe erwischt, aber es hätte schlimmer kommen können.

veröffentlicht am 05.06.2019 um 11:39 Uhr
aktualisiert am 05.06.2019 um 17:20 Uhr

Schlagen bei der Heim-WM in Hamburg auf: Die Hamelner Beachvolleyball-Profis Philipp-Arne Bergmann und Yannick Harms. Foto: FIVB
aro

Autor

Andreas Rosslan Sportreporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das Rattenfänger-Duo des TC Hameln trifft in der Gruppe B auf die Weltranglisten-Zweiten Grzegorz Fijalek und Michal Bryl (Polen), die an Nummer 24 gesetzten Martin Plavins und Edgars Tocs (Lettland) und Mohamed Abicha und Zouheir Elgraoui (Marokko), die als Nummer 45 der Setzliste krasser Außenseiter sind. „Klar ist, dass wir natürlich aus der Gruppe rauskommen wollen, und dann müssen wir schauen, was wir uns als weitere Ziele setzen“, sagte Bergmann, nachdem das deutsche Nationalduo nach der knapp verpassten Qualifikation vom Volleyball-Weltverband (FIVB) im Mai eine Wildcard für die Heim-WM in Hamburg bekommen hatte.

Die Ausgangslage ist klar: Wenn Bergmann/Harms weiterkommen wollen, müssen sie mindestens Gruppendritter werden – sonst droht das Vorrunden-Aus. Während die Polen Fijalek/Bryl, die bei der WM zu den Topfavoriten zählen, für die Hamelner eine Nummer zu groß sein dürften, rechnen sich Bergmann und Harms gegen die Letten Plavins/Tocs gute Chancen aus. Gegen die Marokkaner Abica/Elgracui ist dagegen ein Sieg Pflicht. Denn für die an Nummer 30 gesetzten Bergmann/Harms geht es bei der WM um viele Ranglistenpunkte für die Qualifikation zu den Olympischen Spielen 2020 in Tokio. Deshalb gilt: Je weiter sie kommen, umso besser.

Die Erst- und Zweitplatzierten der zwölf Vierergruppen sowie die vier besten Dritten ziehen direkt in die Runde der besten 32 ein. Die weiteren acht Gruppendritten spielen in einer Lucky-Loser-Runde um die letzten vier Plätze für die Teilnahme an der ersten K.-o.-Runde. „Wir freuen uns riesig, bei der WM dabei sein zu dürfen. Das ist eine Riesenchance und es wird sicher sehr viel Spaß machen, in dem großen Stadion zu spielen“, freut sich Harms auf die Heim-WM in Hamburg. Gespielt wird im Stadion am Rothenbaum, wo normalerweise Tennisturniere ausgetragen werden – vor bis zu 13 200 Zuschauern.

Information

Beachvolleyball-WM: Vorrundengruppen der Männer

Pool A: Mol/Sørum (NOR, #1), Pedro Solberg/Vitor Felipe (BRA, #22), Walkenhorst/Winter (GER, #33), Gonzalez/Reyes (CUB, #38)

Pool B: Fijalek/Bryl (POL#2), Plavins/Tocs (LAT, #24), Bergmann/Harms (GER, #30), Abica/Elgraoui (MAR, #45)

Pool C: Krasilnikov/Stoyanovskiy (RUS, #3), Doppler/Horst (AUT, #21), Ranghieri/Caminati (ITA, #34), Gottsu/Ageba (JPN, #41)

Pool D: Tijan/Cherif (QAT, #4), Koekelkoren/Van Walle (BEL, #19), Perusic/Schweiner (CZE, #25), Kamara/Bangura (SLE, #48)

Pool E: Semenov/Leshukov (RUS, #5), Alison/Álvaro Filho (BRA, #23), Slick/Allen (USA, #29), Tamer/Mahmoud (QAT, #42)

Pool F: Lucena/Dalhausser (USA, #6), Brouwer/Meeuwsen (NED, #20), Saxton/O’Gorman (CAN, #28), Azaad/Capogrosso (ARG, #39)

Pool G: Gibb/Crabb T.(USA, #7), Kantor/Losiak (POL, #15), Hudyakov/Velichko (RUS, #31), Vieyto/Cairus (URU, #43)

Pool H: Lupo/Nicolai (ITA, #8), André/George (BRA, #16), Seidl/Waller (AUT, #26), Soares/Nguvo (MOZ, #47)

Pool I: Herrera/Gavira (ESP, #9), Evandro/Bruno (BRA, #13), Durant/Schumann (AUS, #35), Charly/Tigrito (VEN, #37)

Pool J: Grimalt/Grimalt (CHI,#10), Liamin/Myskiv (RUS, #18), Ontiveros/Virgen (MEX, #32), Ehlers/Flüggen (GER, #40)

Pool K: Samoilovs/Smedins (LAT, #11), Pedlow/Schachter (CAN, #17), Heidrich/Gerson (SUI, 27), Zavala/Lammel (CHI, #44)

Pool L: Thole/Wickler (GER, #12), Bourne/Trevor Crabb (USA, #14), Vakili/Salemi (IRI, #36), Kavalo/Ntagengwa (RWA, #46)



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?