weather-image
WASSERBALL: 8:14-Pleite bei den Routiniers von Hellas Hildesheim II

Schütze schießt SV Hameln 13 ab

HILDESHEIM. Im ersten Oberliga-Spiel nach der Sommerpause hatten die Wasserballer des SV Hameln 13 nicht viel zu bestellen. Bei den Routiniers von Hellas Hildesheim II, bei denen Ex-Nationalspieler Dirk Schütze mit acht Toren alte Klasse demonstrierte, gab es eine 8:14-Niederlage.

veröffentlicht am 09.08.2018 um 12:47 Uhr

Niklas Renner Foto: nls
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

So muss der SV Hameln 13 weiter auf den erste Erfolgserlebnis der Saison warten. Der 51-jährige Schütze war der überragende Akteur im Wasser. Den Ex-Europameister, der mehr als 140 Länderspiele bestritt, bekam das Schlusslicht von der Weser nie in den Griff. Und so sorgte der ehemalige Profi fast im Alleingang für klare Verhältnisse. „Hinzu kamen viele individuelle Fehler und eine kaum erkennbare Abstimmung“, nannte Hamelns neuer Coach Jens Liedtke als weitere Gründe für die Pleite. Hamelns Tore in der Domstadt warfen Marlon Breukel (3), Daniel Funk (1), Niklas Renner (1) und Linus Funk (1).kf



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt