weather-image
HAMBURG. Saison-Aus für St. Paulis Mittelfeld-Motor Christopher Buchtman. Der 26-jährige Aerzener fällt aufgrund eines Muskelfaserrisses im Aduktorenbereich in den beiden Abstiegs-Endspielen gegen Bielefeld und Duisburg aus.

Schock-Diagnose für Buchtmann

veröffentlicht am 03.05.2018 um 13:31 Uhr

C. Buchtmann Foto: dpa
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Er war gerade wieder fit, jetzt ist er schon wieder verletzt. Das Verletzungspech bleibt St. Paulis Mittelfeld-Motor Christopher Buchtmann treu. Erst fehlte der 26-Jährige Aerzener vier Monate aufgrund einer Schambein-Entzündung. Anfang April feierte „Buchti“ in Aue erstmals seit Dezember sein Startelf-Comeback – und war gleich wieder der Chef der Kiezkicker. Nach dem wichtigen 3:0 gegen Fürth folgte die nächste Schock-Diagnose: Mit Muskelfaserriss im Aduktorenbereich fällt Buchtmann voraussichtlich vier Wochen aus. Das wäre das Saison-Aus! Im Kampf um den Klassenerhalt wird Buchtmann dem im akuter Abstiegsgefahr schwebenden Zweitligisten, der gegen Bielefeld und Duisburg noch zwei Abstiegs-Endspiele hat, nicht mehr helfen können. St. Pauli ist zurzeit 13. und hat nur zwei Punkte Vorsprung zum Relegationsplatz. Der erste Abstiegsplatz ist nur drei Punkte entfernt. Im Falle eines Abstiegs ist die Zukunft von Buchtmann beim FC St. Pauli fraglich. Nach Bild-Informationen soll sein Vertrag bis 2019 nicht für die 3. Liga gelten. Wenn St. Pauli am 28. Juni im Hamelner Weserberglandstadion auf die Awesa-Allstars trifft, will Buchtmann auf jeden Fall dabei sein. Fraglich ist, ob er die Verletzung bis dahin auskuriert hat und spielen kann. aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt