weather-image
12°

Die Halvestorfer Schülerin sorgt deutschlandweit für Schlagzeilen / Große Ziele für 2010

Schnelle Marie: Keine Hürde ist zu hoch

Sie ist die schnellste Sprinterin der LG Weserbergland – und das mit noch nicht einmal 15 Jahren! Die Halvestorferin Marie Holzschuh lief in diesem Jahr die 100 Meter in 12,03 Sekunden – eine fantastische Zeit für eine Schülerin, die in Hameln das Vikilu-Gymnasium besucht. Auch die 24,59 Sekunden über 200 Meter bei den deutschen Jugendmeisterschaften waren ein Top-Ergebnis. Die A-Schülerin trat gegen meist zwei Jahre ältere Sprinterinnen eine Klasse höher in der B-Jugend an. Zum Ende der Saison steht sie deutschlandweit auf dem sechsten Platz, über 100 Meter ist Marie Ranglisten-Neunte und bei den Schülerinnen die Nummer 2.

veröffentlicht am 15.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:21 Uhr

Auch über die Hürden ganz stark: Marie Holzschuh (14).  Foto: ol

Noch besser sind ihre Platzierungen auf Landesebene: hier rangiert sie gleich fünfmal auf Platz eins. „Der Sieg beim Meeting „Weltklasse hinterm Deich“ im ausverkauften Stadion in Cuxhaven war mein schönstes Erlebnis“, schwärmt Marie, die dort zum ersten Mal Autogramme geben musste. „Meine selbst gesetzten Ziele, aber auch die meines Trainers Werner Scharf, habe ich in diesem Jahr weit übertroffen“, zieht Holzschuh Bilanz. Die aus der Nachwuchsabteilung des ESV Eintracht Hameln stammende Sportlerin, die auch viel Spaß an der digitalen Fotografie hat, trainiert dreimal in der Woche. Für 2010, ihrem ersten Jugendjahr, hat sie sich viel vorgenommen: „Ich will deutsche B-Jugend-Meisterin über 200 m werden und über 100 m das Finale erreichen“, gibt sie selbstbewusst zu verstehen. Aber auch die Staffelrennen mit ihren Teamkameradinnen Deborah Brodersen, Monja Hahn, Lea-Marie Lange und Nele Lenhard und der Start im LG-Siebenkampf-Team stehen ebenso auf ihrem sportlichen Wunschzettel wie erste internationale Erfahrungen sammeln bei den „European Youth Olympic Trials“ in Moskau oder den ersten olympische Jugendspielen in Singapur. Trainer Werner Scharf ist überzeugt, dass Marie „ganz viel Potenzial“ hat. Er hält den Ball aber bewusst flach, denn das erste Jahr in der B-Jugend ist sehr schwer, zumal Holzschuh hier auf ältere Jahrgänge trifft. olz



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt