weather-image
13°

TSG-Frauen in Lügde zu Gast / WSL-Pokal

Schlusslicht prüft den Spitzenreiter

Handball (kf). Dem Aufstieg in die Landesliga wollen die Frauen der HSG Lügde/Bad Pyrmont am Sonntag (15.15 Uhr) einen großen Schritt näherkommen. In einem Nachholspiel der WSL-Oberliga tritt die Mannschaft von Trainer Jörn Hänning in der Lügder Sporthalle am Ramberg erstmals gegen die noch sieglose TSG Emmerthal an. Beim Schlusslicht dürfte vor allem Torhüterin Janina Schaper einmal mehr im Dauerstress stehen. Die HSG geht nach 13 Siegen in Folge mit einem klaren Ziel in das Kreisderby. „In einem solchen Spiel können für uns nur zwei Punkte von Bedeutung sein“, sagt Trainer Hänning.

veröffentlicht am 04.02.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:21 Uhr

270_008_4243219_sp299_0502.jpg

Mit der Halbfinalrunde findet am Wochenende in der Region Weser-Schaumburg-Leine (WSL) auch der Pokalwettbewerb seine Fortsetzung. Bei den Herren haben sich bereits alle Mannschaften des Altkreises Weserbergland aus dem Wettbewerb, in dem es auch um die Qualifikation für den Pokalwettbewerb des niedersächsischen Handball-Verbandes geht, verabschiedet. Bei den Frauen ist nur noch Landesligist TC Hameln dabei. Der peilt am Sonntag (18.30 Uhr) den Einzug ins Finale an. Beim klassentieferen SV Warmsen will die Mannschaft von Trainer Matthias Brachmann das Ziel in die Tat umsetzen.

Auf Emmerthals Torhüterin Janina Schaper wartet im Derby bei der HSG Lügde/Bad Pyrmont erneut jede Menge Arbeit.

Foto: aro



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt