weather-image
12°
Oberliga-Frauen sammeln wichtige Punkte / Lob von Thimm: „Steigerung um 200 Prozent“

Schliebe macht Hastenbecks 4:0-Sieg perfekt

Fußball (aro). „Das war ein ganz wichtiger Sieg für uns“, betonte Hastenbecks Trainerin nach dem 4:0-Erfolg des Frauen-Oberligisten gegen Fortuna Salzgitter. Ihr Team schaffte durch den Pflichtsieg im „Sechs-Punkte-Spiel“ wieder den Anschluss ans Mittelfeld. Dementsprechend groß war bei Thimm die Erleichterung nach dem Schlusspfiff.

veröffentlicht am 11.10.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 05:41 Uhr

270_008_4183683_sp210_1210.jpg

Tamara Habenstein erzielt Debüt-Tor

Von der ersten Minute an nahmen die bis in die Haarspitzen motivierten Hastenbeckerinnen das Heft in die Hand. „Im Vergleich zur Niederlage in Renshausen war das eine Leistungssteigerung um 200 Prozent“, so Thimm. Der Hastenbeck ließ Salzgitter so nicht zur Entfaltung kommen. Bereits in der dritten Spielminute verwandelte Ines Woltemate aus 20 Metern einen Freistoß direkt. Kurz vor dem Halbzeitpfiff erzielte Tamara Habenstein mit dem 2:0 (45.) ihr erstes Tor für den SVH.

Nach dem Seitenwechsel ließen die Hastenbeckerinnen nichts mehr anbrennen. Erst erhöhte Daniela Schliebe auf 3:0 (59.), dann verwandelte die Stürmerin einen an Anika Arlt verursachten Foulelfmeter zum 4:0-Endstand.

„Wir haben von der ersten bis zur letzten Minute Gas gegeben und auch in dieser Höhe verdient gewonnen“, stellte Thimm ihrer Mannschaft ein gutes Zeugnis aus. In den nächsten drei Partien stehen nun durchaus schlagbare Gegner auf dem Programm. „Da wollen wir nun weiter punkten“, so Thimm.

SV Hastenbeck: Karger, Piel, Arlt, Woltemate, Kazinaki, Fricke (75. Richter), Habenstein, Feuerhake, Haneberg, Gaulke, Schliebe, Arlt.

Die Hastenbecker Frauen durften endlich wieder einmal jubeln: Hier wird das 1:0 von Ines Woltemate (Mitte) gefeiert.

Foto: nls

Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare