weather-image
26°
… und holen Gold bei den norddeutschen Rollkunstlauf-Meisterschaften / Auch Dream-Team ist nicht zu schlagen

Saskia Schmidt und Tim Schubert setzen Glanzlichter

Rollkunstlauf (red). Bei den norddeutschen Meisterschaften in Hamburg-Farmsen gingen auch Hameln-Pyrmonter Sportler an den Start, die einmal mehr hervorragend abschnitten. Vom Verband nominiert waren Yvonne Kratsch, Saskia Schmidt, Laura Schacht, Carina Hahn, Jessica Ahrens, Tim Schubert, Jannik Becker, Lea-Celana Rost, Kathrina Strauß, Samira Sbrezny, Leonie Blasko sowie die Junioren-Formation United Skates und Andrea Pieper mit dem Dream-Team.

veröffentlicht am 07.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr

Die 14-jährige Yvonne Kratsch konnte in der Jugendklasse mit einer souveränen Kür der Konkurrenz standhalten und wurde Vizemeisterin. Leonie Blasko tanzte sich mit einer wunderschönen Polka ebenfalls auf den Silberrang im Solotanz (Jugend).

Ein Glanzlicht in der Schüler-A-Klasse setzte Saskia Schmidt mit einer technisch hochwertigen Kür. Sie errang Rang 1. Platz drei gab es für Laura Schacht. Carina Hahn wurde 17. in der Pflicht. Jessica Ahrens (Schüler B) musste nach der Kurz-Kür krankheitsbedingt aufgeben.

Die neunjährigen Tim Schubert und Jannik Becker belegten bei den C-Schülern die Plätze eins und vier. Als jüngste Teilnehmer der Meisterschaft zeigten Katharina Strauß und Lea-Celena Rost ihr Können und kamen auf die Ränge sieben und zehn. Samira Sbrezny wurde Achte. Die Juniorenformation United Skates errang Silber. Das Dream-Team mit Andrea Pieper und Leonie Blasko wurde mit dem ersten Platz belohnt. Der Landesverband Niedersachsen belegte den in der Verbandswertung den sehr guten zweiten Platz.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare