weather-image
21°
×

Heimvorteil für Sabbenhausen / Kreisliga B

Rote Laterne soll kein Dauerbrenner werden

Fußball (kf). In der Detmolder Kreisliga A soll das Tragen der Roten Laterne beim TSV Sabbenhausen bestimmt nicht zum Dauerbrenner werden. Doch am Sonntag (15 Uhr) wartet auf das Team von Trainer Stefan Klobusch erneut eine schwierige Aufgabe. Die TSVer haben zwar Heimrecht, doch mit dem Türkischen SV Horn kommt immerhin der Tabellenzweite an die Wörmke. Mit einer Punkteteilung wären die immer noch sieglosen Sabbenhäuser schon gut bedient.

veröffentlicht am 10.09.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 13:41 Uhr

In der Kreisliga B hat Tabellenführer TSV Rischenau die 1:5-Pokalniederlage gegen Jerxen/Orbke sicher gut verkraftet. Denn für Trainer Uli Tölle stehen die Punktspiele klar im Vordergrund. Mit seinem Team hat er die Staffelmeisterschaft und den Aufstieg im Visier. Deshalb zählt für ihn am Sonntag (15 Uhr) im Derby gegen den SV Niese nur ein klarer Heimerfolg.

Auf Sieg setzen auch die Verfolger. Der TSV Elbrinxcen hat (Stg., 15 Uhr) den SV Hakedahl II zu Gast. TuS WE Lügde will beim Schlusslicht Sabbenhausen II (Stg., 13 Uhr) das Torkonto deutlich verbessern. – Der SV HW Falkenhagen ist (Stg., 13 Uhr) bei Blomberg II zu Gast.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige