weather-image
Erst trifft der Kapitän gegen TuS Pewsum zum 1:0 –dann fliegt er vom Platz / Deppe macht per Elfmeter den Sack zu

Rote Karte für Torjäger Offermann trübt Preußen-Sieg

Fußball (hjk). Preußen Hameln 07 machte einen weiteren Schritt in Richtung Oberliga-Klassenerhalt. Mit einem verdienten 2:0 (1:0) über TuS Pewsum festigte die Mannschaft von Trainer Alexander Kiene mit jetzt 26 Punkten den elften Tabellenplatz. Trotzdem fiel ein Schatten auf den achten Saisonerfolg, den 120 zahlende Fans miterlebten. Kapitän Dennis Offermann sah in der 45. Minute wegen einer angeblichen Tätlichkeit die Rote Karte, und Benjamin Belka zog sich eine schwere Fußverletzung zu.

veröffentlicht am 08.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:41 Uhr

Augen zu und drauf: Mit diesem Kopfball erzielte Preußen-Kapitän

Belka verletzt – Verdacht auf einen Bänderriss

Nach Auskunft der medizinischen Abteilung besteht der Verdacht auf Bänderriss. Zudem schied der stark spielende Steve Diener zur Pause mit einer Oberschenkelzerrung aus. Die Treffer gingen auf das Konto von Offermann (12.), der per Kopfball aus kurzer Distanz Erfolg hatte, und von Torben Deppe, der in der Schlussminute einen Elfmeter verwandelte. Torhüter Thomas Preuss hatte den Spielmacher böse zu Fall gebracht. Er sah von dem schlecht leitenden Unparteiischen Georges Mikhail (Osterode) für diese Aktion nur die Gelbe Karte. Kurz zuvor zeigte der Referee dem Pewsumer Benjamin Paasch (84.) wegen Foulspiels Gelb-Rot.

Spielerisch hatte 07 deutliche Vorteile gegen die rustikal einsteigenden Ostfriesen. Zum Heulen zumute war lediglich Kapitän Dennis Offermann. „Das war niemals eine Tätlichkeit und somit auch keine Rote Karte“, jammerte der 29-Jährige nach seinem Platzverweis. Hamelns bester Torschütze (neun Treffer) lag mit Holger Willms, der ihn schon in der Anfangsphase einmal böse gefoult hatte, im Clinch. Offermann befreite sich energisch aus der Umklammerung, was der Schiedsrichter als „Ellbogencheck gegen die Brust“ auslegte. „Das gibt bestimmt vier Wochen Sperre“, befürchtet Trainer Kiene, der möglicherweise auch längere Zeit auf den verletzten Belka verzichten muss.

Unter dem Strich war der Sieg verdient, weil 07 die besseren Chancen hatte. „Wir hätten uns das Zittern ersparen können. Es gab genug Möglichkeiten zum frühzeitigen 2:0“, sagte Kiene. Allein Belka (66., 73., 75.) war dreimal in gurer Position, zudem scheiterte Deppe (69.) mit einem Freistoß an Torhüter Preuss. Relativ wenig zu tun hatte 07-Keeper Stefan Schmidt. Die wenigen Schüsse, die auf sein Tor kamen, meisterte er mit Bravour.

270_008_4072858_270_008_40.jpg

Während sportlich bei 07 derzeit alles im Lot ist und die Spieler mit engagierten Leis-tungen die Herzen der treuen Fans höherschlagen lassen, ist die wirtschaftliche Zukunft des Klubs weiter ungewiss. Die Suche nach neuen Geldgebern gestaltet sich schwierig – und die Zeit drängt. Denn bis zum 31. März müssen die Zulassungsunterlagen für die Saison 2009/10 beim Niedersächsischen Fußball-Verband eingereicht sein. Bis zu diesem Termin liegen erst einmal alle personellen Planungen bei Preußen 07 auf Eis.

Preußen Hameln 07: Stefan Schmidt – Tarak, Klimke, Stellmacher, Jörn – Deppe, Sebastian Schmidt, Sarier (81. Luggeri), Diener (46. Stetzkowski) – Hasani (59. Belka), Offermann.

Benjamin Belka zog sich in der Schlussminute eine schwere Fußverletzung zu. Co-Trainer Ansger Stelzer (links) und Toni Deck tragen den Stürmer vom Platz.

Foto: nls



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt