weather-image
12°

Frauen unterliegen Hollenstedt 22:31 / Witkop: „Mit zweierlei Maß gemessen“

Rot, Rot, Rot, Rot! Karten-Skandal bringt MTV Rohrsen aus dem Tritt

Handball (kf). Mit einer unrühmlichen Vorstellung rückten bei der 22:31 (13:12)-Heimpleite der Oberliga-Frauen des MTV Rohrsen gegen TuS Jahn Hollenstedt die Unparteiischen in den Blickpunkt des Geschehens. Nur eine Viertelstunde lang bestimmten die Mannschaften das Geschehen, dann übernahmen die Referees Süßmann (Söhre) und Ratzke (Letter/Marienwerder) die Rolle der Hauptdarsteller.

veröffentlicht am 22.02.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 11:41 Uhr

Doppeldeckung: Katharine Tyce (links) und Nevena Orsulic vom MTV

Rohrsen führte 10:4, stand dann aber bis zum Pausenpfiff nach diversen Hinausstellungen nur noch mit fünf und streckenweise sogar nur mit vier Spielerinnen auf dem Parkett. Die Gäste blieben cool, spielten ihren Part herunter und glichen zum 10:10 aus. Zur Pause hielt der MTV eine knappe 13:12-Führung. Das muntere Kartenzücken setzten die beiden Spielleiter dann auch in der zweiten Halbzeit fort. Jetzt wechselte jedoch die Farbe.

Zuerst kassierte Manuela Schostag (47.) nach der dritten Zeitstrafe den roten Karton. Schon drei Minuten später flog Nina Griese raus. Ihr Feldverweis brachte Trainer Malte Witkop auf die Palme – und so sah auch der Coach Rot. „Die haben deutlich mit zweierlei Maß gemessen“, ärgerte sich der Trainer. Vier Minuten vor dem Abpfiff musste dann auch noch Nevena Orsulic auf die Tribüne.

Der Aufsteiger, der 14 Zeitstrafen kassierte, führte 18:16. Dann aber drehte Jahn in Überzahl den Spieß um. Nach dem 19:24 war die Partie entschieden.

Sie kann’s nicht fassen: Der Schiedsrichter zeigt Manuela Schostag (links) die Rote Karte. Foto: nls

„Jahn Hollenstedt bot eine starke Vorstellung, doch entschieden haben das Spiel zwei Schiedsrichter, die wie Fürsten auftraten“, schäumte auch MTV-Abteilungsleiter Thomas Niepelt vor Wut.

Rohrsen: Michaela Schostag, Neumann – Stratmann, Stöber (2), Manuela Schostag (7/1), Peyerl (5/3), Symann, Will, Tyce (3), Orsulic (2), Nina Griese (2), Kohnke-Zander (1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt