weather-image
25°

Trainer-Nachfolger von Flentge will für feste Strukturen beim Kreisliga-Schlusslicht sorgen

Rettet „Feuerwehrmann“ Kramer 07-Reserve?

Thorsten Kramer ist neuer Trainer beim Kreisliga-Schlusslicht Preußen 07 II.

veröffentlicht am 10.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 10:41 Uhr

270_008_4230111_270_008_42.jpg

Foto: pr

Fußball (ro). Beim Kreisliga- Schlusslicht Preußen Hameln 07 II brennt es an allen Ecken – nun wurde endlich ein Feuerwehrmann gefunden. Löschen, was noch zu löschen ist, mit dieser Maxime übernimmt Thorsten Kramer ab sofort die Geschicke bei der sportlich bislang desolaten 07- Reserve und löst damit Interimscoach Friedel Flentje ab. Den harten Job macht der Diplomkaufmann und Studienrat aus Bodenwerder in Absprache mit Vereinschef Roman von Alvensleben allerdings auch nur bis zum Saisonende. Unabhängig davon, ob er noch das Wunder Klassenerhalt schafft oder in die Leistungsklasse absteigt. „Natürlich ist das ein Himmelfahrtskommando, aber unter meiner Regie wird sich die Mannschaft in Zukunft anders präsentieren und sportlich besser verkaufen. Wir wollen uns nicht weiter blamieren“, formuliert der 44-jährige Lehrer für Wirtschaftslehre, Informationsverarbeitung und Sport seine ehrgeizigen Ziele.

Wie er die Schießbude der Liga (schon 130 Gegentore in 17 Spielen) schließen will, weiß Kramer allerdings auch noch nicht so genau. „Ich fange bei Null an und werde mir beim Trainingsbeginn Ende Januar erst einmal ein genaues Bild vom Zustand des Teams machen“, lässt er durchblicken. Fest steht für ihn nur, dass seine neue Mannschaft „endlich eine feste Struktur braucht“. Daran will Kramer vorrangig arbeiten. Soll heißen: Während seiner Amtszeit wird die Oberliga-Reserve nicht mehr mit einer Rumpfmannschaft antreten oder etwa gar nicht erst zum angesetzten Spiel erscheinen.

Seine beiden leidgeprüften Vorgänger Werner Böhm und Flentje können von dieser Malaise ein trauriges Lied singen. Ausreichend Erfahrung, um das Abenteuer zu bestehen, besitzt der neue Coach allemal. Einst schnürte Thorsten Kramer für die 07-Junioren die Fußballstiefel, später dann in der Preußen-Reserve, beim TuS Hessisch Oldendorf, TB Hilligsfeld und während seiner Studienzeit auch bei Göttingen 05 II in der Landesliga.

Derzeit leitet der Vater von drei Töchtern auch die Fußball-AG an der Handelslehranstalt und kennt von dort schon Spieler der Preußen-Reserve. „Was sicher kein Nachteil ist“, wie Kramer findet. Möglich, dass er in seiner AG auch noch die eine oder andere Verstärkung findet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?