weather-image
21°
52. Turniertage des RV Bad Pyrmont

Reiter machen große Sprünge

Reitsport (kf). In Bad Pyrmont sorgt am Pfingst-Wochenende traditionell der Reiterverein für großen Sport. Für mehr als 25 Prüfungen der Dressur- und Springreiter wurden im Vorfeld mehr als 350 Pferde gemeldet. Die gehen am Samstag und Sonntag in den Rennwiesen am Stadion bei der 52. Auflage des Pyrmonter Turniers mehr als 800-mal an den Start.

veröffentlicht am 29.05.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 09:41 Uhr

Hoch hinaus geht es heute und morgen für Pferd und Reiter beim 5

Der Pyrmonter Traditionsverein um den engagierten Vorsitzenden Rudolf Dreischer hat ein sportliches Programm der Extraklasse zusammengestellt. Deshalb hofft nicht nur Dreischer heute und morgen auf beste Unterstützung durch den Wettergott. Die Pyrmonter wollen den Reitsport-Fans, die an beiden Tagen freien Eintritt genießen, bei optimalen Platzverhältnissen einmal mehr Sport vom Feinsten bieten.

Bei den Dressurreitern und -reiterinnen stehen am Samstag und Sonntag vor allem die Wertungsprüfungen der Klasse L mit Trense und Kandare im Vordergrund. Für den Höhepunkt sorgen zum Abschluss beider Tage die Springreiter. Bereits heute (16 Uhr) steigt die erste Springprüfung der Klasse M. Am Sonntag enden die Turniertage mit einem zweiten spannenden M-Springen.

Wichtige Entscheidungen hat auch der Kreisreiter-Verband Weserbergland nach Bad Pyrmont vergeben. So wird auf dem großen Turnierplatz an der Emmer erneut um das Kreischampionat in der Dressur und den Springen der Leistungsklassen 4 bis 6 geritten. Dazu stehen auch wieder wichtige Qualifikationsprüfungen für den Junior-Cup 2009 im Dressur- und Springreiten an.

Neu in den Turnierplan wurden die Qualifikationsprüfungen der Klasse A im Dressur- und Springreiten für den „Oldie-Cup 2009“ aufgenommen. Hier können Amateure der Jahrgänge 1969 und älter noch einmal ihre Klasse unter Beweis stellen. Den besten Reitern der zwei Qualifikationsturniere winkt im September 2009 die Teilnahme am großen Finale in Laatzen.

Beim jüngsten Reiternachwuchs werden an beiden Tagen natürlich die beliebten Jugendreiter-Wettbewerbe ganz groß geschrieben.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare