weather-image
°
×

Aerzener für Strapazen im Rennsattel gerüstet

Ralf Kropp auf großer Deutschland-Tour

Radsport (ro). Auf den Aerzener Ralf Kropp vom RRV Hameln-Pyrmont wartet eine strapaziöse Woche im Rennsattel. Der 47-jährige Routinier nimmt erstmals vom 21. bis 27. Juni an der Deutschland-Tour für Mountainbiker teil. Der Startschuss fällt in diesem Jahr in Erbach im Odenwald, die Schluss-Etappe führt dann nach Seiffen im Erzgebirge. Die rund 600 Teilnehmer durchqueren dabei auf der über 650 Kilometer langen Strecke vier Bundesländer und sieben Mittelgebirge. Kropp hat sich für diese große Herausforderung mehrere Monate intensiv vorbereitet und hofft, trotz starker Konkurrenz, nun auf einen Platz im Spitzenfeld bei der Masterwertung.

veröffentlicht am 11.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 07:21 Uhr

„Ich habe 300 bis 500 km pro Woche absolviert und an einigen Straßen- und Mountainbike-Rennen teilgenommen“, gibt das Aerzener Multitalent Einblicke in seine umfangreiche Trainingsarbeit. Als guter Bergzeitfahrer hofft Kropp, bei der Deutschland-Tour auch im Kampf um das „Grüne Trikot der Bayerischen Staatsforsten“ ein Wort mitsprechen zu können.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige