weather-image
21°
Auch Reckemeier, Spieß und Anderson siegen

Radsportler kommen an Priebe nicht vorbei

Leichtathletik (olz). Beim fünften und damit vorletzten Lauf der 20. Winterlaufserie sahen die Zuschauer mit dem ESV-Triathleten Andreas Reckemeier, der sich auf der Langstrecke in 49:13 Minuten behauptete, wieder einmal ein neues Gesicht. Bekannt und bewährt dagegen die weiteren Sieger: Kathy Spieß und Philip Priebe gewannen auf der Kurzstrecke, und Britta Anderson (alle ESV Hameln) setzte sich auf der langen Distanz erfolgreich in Szene.

veröffentlicht am 01.02.2009 um 17:04 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 16:21 Uhr

Die Besten auf der Kurzstrecke: Philip Priebe (Mitte) gewann vor

Der fünfte Durchgang der Laufserie fand wieder auf der Straße statt, weil die eigentliche Strecke noch nicht eisfrei ist. Mit 41 Läuferinnen und Läufern gab es keine Rekordbeteiligung, da die jüngeren Athleten bei Hallensportfesten im Einsatz waren. Als Zweiter hinter Reckemeier kam Jürgen Siebert in 51:36 Minuten vor Dieter Jermis vom ESV (53:21) auf dem Finkenborn ins Ziel. Schnell-ste Frau auf der Langstrecke war Britta Anderson (55:50) vor Ulla Köppen vom VfL Hessisch Oldendorf (56:25) und Barbara Schulte vom TSV Bisperode, die 1:00,55 Stunden benötigte.

Radsportler Thomas Engelbrecht vom RRV Hameln-Pyrmont hatte hinter Kurzstrecken-Sieger Philip Priebe (25:44) als Zweiter in 26:10 Minuten keine Chance, konnte aber seinen Mannschaftskameraden Ralf Kropp mit 39 Sekunden Vorsprung auf den dritten Platz verweisen. Kathy Spieß (32:22) gewann vor Gaby Glüsen (37:55) aus Hameln und Silke Reckemeier (ESV, 39:15). Schnellster Senior über 7 km war der fast 77-jährige Joachim Lopatta (ESV) in beachtlichen 40:58 Minuten. Am nächsten Samstag steigt das Winterlauf-Finale. Auf der kurzen Distanz heißen die Aspiranten auf den Gesamtsieg wohl Kathy Spieß und Philip Priebe. Auf der Langstrecke führt Jürgen Siebert derzeit die Wertung an.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Kommentare