weather-image
23°

HSC spielt bei Fortuna Sachsenross 1:1

Punkt für Tündern dank Meyer und Kelle

Fußball (hjk). Im ersten Punktspiel nach viermonatiger Pause blieb dem Bezirksoberligisten HSC BW Tündern ein Erfolgserlebnis versagt. Die Mannschaft von Trainer Wilfried Bergmann musste sich gestern beim in dieser Saison erst dreimal siegreichen Abstiegskandidaten Fortuna Sachsenross Hannover mit einem 1:1 (0:0) begnügen. „Etwas mehr hatten wir uns schon ausgerechnet“, gab Pressesprecher Karsten Leonhart nach dem dritten Saison-Remis des HSC unumwunden zu. Den einen Zähler retteten Dominic Meyer, der nach einer feinen Einzelleistung in der 84. Minute den Ausgleich markierte, und Sebastian Kelle. Der Schlussmann verhinderte 120 Sekunden vor dem Abpfiff mit einer Glanzparade den möglichen Siegtreffer der Hannoveraner, die nach 54 Minuten in Führung gegangen waren. Einen Freistoß von Benjamin Holze ließ Kelle abprallen, Sven Teichmann war zur Stelle und besorgte das 1:0.

veröffentlicht am 15.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 05:41 Uhr

In der kampfbetonten Partie konnten zuvor Kaminski, Liebegott und Meyer gute Chancen nicht verwerten. Im Abschluss fehlte die letzte Konsequenz. Stark hielt zudem Fortunas Torhüter Etem.

HSC BW Tündern: Kelle – Wyrwoll (82. Flemes), Köhler, Günzel, Hackl (61. Stapel) – Meyer, Piontek, Hau, Sfalanga (82. Lukas Kelle) – Kaminski, Liebegott.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?