weather-image
12°
×

Punkt dank fünf Toren von Konradt

Handball (ro). Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Mit dem 20:20 (8:9) bei der HSG Wennigsen verbuchten die Landesliga-Frauen des TC Hameln einen weiteren wichtigen Zähler im Kampf um den Klassenerhalt. Lisa-Marie Konradt sorgte mit ihrem fünften Treffer zwei Minuten vor dem Abpfiff für den Endstand. „Unsere Wurfausbeute lässt weiter zu wünschen übrig, auch diesmal war wirklich mehr drin“, ärgerte sich Trainer Matthias Brachmann vor allem auch über drei verworfene Siebenmeter. Helena Wais (4), Cindy Keller (4), Kerstin Brenker (4) und Hanna Rochlitz (1) durften sich dennoch beim TC neben Konradt über ihre Treffer freuen.

veröffentlicht am 31.01.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 06:41 Uhr

Die Frauen der HSG Fuhlen/Hessisch Oldendorf befinden sich dagegen weiter im freien Fall und kassierten mit 15:27 (7:16) gegen Spitzenreiter HSG Badenstedt die dritte Niederlage in Serie. „Das war schon eine sehr einseitige Sache“, resümierte Trainer Axel Kliver. Für die Tore beim neuen Tabellendrittletzten sorgten Madlen Biller (4), Tanja Wiese (4), Bettina Leuteritz (2), Svenja Eberhardt (2), Angelika Baumann (2) und Svenja Biller (1).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige
Anzeige