weather-image
16°

Spitzenreiter gibt sich auch auf Kunstrasen keine Blöße

Preußen-Pech: 0:2 gegen Havelse und Belka verletzt

Fußball (kf/ro). Schön kalt, schön eng – aber auch schön erfolglos. Preußen Hameln unterlag gestern Abend im Topduell der Oberliga mit 0:2 (0:1) gegen Spitzenreiter TSV Havelse und konnte damit nicht den erhofften Nutzen aus dem Kunstrasen ziehen. Der weiterhin ungeschlagene Tabellenführer hatte bei winterlichen Temperaturen auf der kleinen Hamelner Plastikwiese auch ohne Routinier André Breitenreiter, der sich beim Abschlusstraining verletzt hatte, keine Adventsgeschenke zu verteilen und gewann letztlich verdient.

veröffentlicht am 11.12.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 28.10.2016 um 14:41 Uhr

Gestrauchelt: Auch Dominik Meyer konnte Havelse nicht stoppen.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt