weather-image
13°

Preußen-Heimpleite in letzter Minute

Hameln (hjk). Nach fünf Spielen ohne Niederlage hat es Preußen 07 erwischt: Die Hamelner verloren am Sonnabend das Heimspiel in der Fußball-Oberliga gegen den Wilhelmshavener SV II überraschend mit 1:2 (1:1).

veröffentlicht am 09.05.2009 um 18:29 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 15:41 Uhr

Der 19 Jahre alte Niklas Fasshauer schockte die Preußen in letzter Minute. Er bezwang den guten Hamelner Keeper Stefan Schmidt mit einem Kopfball. Wilhjelmshaven war vor nur 120 Zuschauern in der 20. Minute durch Sascha Abraham in Führung gegangen, den Ausgleich hatte Kastriot Hasani (37.) nach guter Vorarbeit von Benjamin Belka besorgt.

In der 72. Minute verschoss der Hamelner Niyazi Sarier einen an Belka verursachten Foulelfmeter. Er setzte den Ball weit über das Tor. Belka fiel zwar durch seine Schnelligkeit auf, doch der Stürmer ließ zwei ganz große Torchancen ungenutzt. Trainer Kiene war nach der schwachen Partie stinksauer: "Das musste nicht sein. Eine ärgerliche Niederlage."



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt