weather-image
29°

Preußen verliert 1:3 - auch Sarier verlässt Hameln

Hameln (hjk). Preußen Hameln 07 beendete die Saison 2008/09 in der Fußball-Oberliga mit einer Niederlage. Der Aufsteiger unterlag am Sonnabend im letzten Punktspiel dem BSV Rehden verdient mit 1:3 (1:2).

veröffentlicht am 23.05.2009 um 20:11 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 11:41 Uhr

Hameln (hjk). Preußen Hameln 07 beendete die Saison 2008/09 in der Fußball-Oberliga mit einer Niederlage. Der Aufsteiger unterlag im letzten Punktspiel dem BSV Rehden verdient mit 1:3 (1:2).

Vor nur noch 66 zahlenden Zuschauern, darunter 20 Schlachtenbummler aus Rehden, gerieten die Hamelner bereits nach sechs Minuten in Rückstand. Moormann traf zum 0:1. Mit einem herrlichen Schrägschuss besorgte Steve Diener (12.) zwar den Ausgleich, doch Pallentien (14.) und Kosenkow (84.) besiegelten die 14. Hamelner Niederlage. Preußen-Torhüter Schmidt verhinderte mit glänzenden Paraden weitere "Einschläge". Zudem traf Rehden noch dreimal die Latte des Hamelner Tores. Tarak (Preußen 07) sah in der 66. Minute wegen Reklamierens die Gelb-Rote Karte.

Mit Niyazi Sarier verlässt ein weiterer Stammspieler Preußen 07. Das bestätigte der 27-Jährige gegenüber der Dewezet-Sportredaktion.  Der elffache Saisontorschütze wechselt zum 1. FC Wunstorf in die Bezirksoberliga. Vor Sarier hatten bereits - neben Trainer Alexander Kiene (Ziel unbekannt) - Dennis Offermann (nach Springe), Steve Diener (Halvestof), Daniele Luggeri (Bad Pyrmont), David Primke (Havelse)  und Torben Deppe (Lotte) ihren Abschied aus Hameln zum 30. Juni  bekanntgegeben.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare