weather-image
27°
×

Preußen schwebt auf Wolke 07

Hameln (aro). Preußen Hameln schwebt auf Wolke 07. Die Elf von Trainer Kai Oswald verteidigte mit einem souveränen 4:1-(2:1)-Sieg beim SV Bavenstedt die Tabellenführung und sorgt damit in der Oberliga weiterhin für das große Staunen. „Wir können mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein“, freute sich Oswald nach dem fünften Saisonsieg, den Benjamin Belka (2), Daniel Boateng und Ferit Tarak perfekt machten.

veröffentlicht am 13.09.2009 um 14:32 Uhr
aktualisiert am 29.10.2016 um 13:21 Uhr

Hameln (aro). Preußen Hameln schwebt auf Wolke 07. Die Elf von Trainer Kai Oswald verteidigte mit einem souveränen 4:1-(2:1)-Sieg beim SV Bavenstedt die Tabellenführung und sorgt damit in der Oberliga weiterhin für das große Staunen. „Wir können mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden sein“, freute sich Oswald nach dem fünften Saisonsieg, den Benjamin Belka (2), Daniel Boateng und Ferit Tarak perfekt machten.
 Die Preußen spielten vor 400 Zuschauern nicht schön - aber erfolgreich: Belka bestrafte einen Patzer von SV-Torwart Oliver Zwillus eiskalt. Nach einem Boateng-Pass staubte der Stürmer aus vollem Lauf zum 1:0 (17.) ab. „Danach ließen wir ein bisschen die Zügel schleifen“, sagte Oswald, der sich über das „unnötige Gegentor“ ärgerte. Die linke Abwehr-Seite war offen wie ein Scheunentor, als Norman Pütsch nach einer halben Stunde ausglich.
 „Wir haben uns nach 20 Minuten zu weit in die eigene Hälfte drängen lassen“, sagte Bastian Stellmacher, der für den verletzten Abwehr-Chef Ruven Klimke in die Startelf rückte. Wenige Sekunden vor dem Halbzeitpfiff erzielte Boateng mit etwas Glück das erlösende 2:1 (45.).
 Nach dem Seitenwechsel entwickelte sich eine einseitige Partie. Einen Jermakowicz-Schuss klärte ein Abwehrspieler auf der Linie. Anschließend stand Belka zweimal im Mittelpunkt: Erst erzielte der Torjäger seinen siebten Saisontreffer, dann wurde Belka im Strafraum von Thomas Heinicke „zärtlich“ umarmt. Schiedsrichter Julian Lüddecke (Wolfenbüttel) entschied auf Foulelfmeter, den Kapitän Ferit Tarak (58.) zum 4:1-Endstand sicher verwandelte.
Preußen Hameln: Stefan Schmidt - Tarak, N. Pyka (86. Kowalski), Stellmacher, Eickenscheidt, Boateng, Lopez-Peralta, Sebastian Schmidt, Hasani, Belka (78.Magerkurth), Jermakowicz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige