weather-image
16°

Hamelner sind in Holzminden ohne Chance

Preußen II 0:7 – fünf Treffer von Hussein

Fußball (ro). Die Überraschung blieb aus – die Torflut nicht. Bezeichnenderweise mit 0:7 (0:3) musste sich die Reserve von Preußen 07 beim Bezirksliga-Spitzenreiter SC Holzminden beugen und war damit noch gut bedient.

veröffentlicht am 22.03.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:21 Uhr

Mann des Tages war Nabil Hussein, der gleich fünf Treffer (13./29./50./55./60.) erzielte und die Hamelner damit fast im Alleingang noch tiefer in den Tabellenkeller schoss. Sein nicht weniger wendiger Sturmpartner Bönig (43./85.) besorgte dann den Rest.

„Die waren uns spielerisch und läuferisch um Welten voraus“, musste Preußen-Trainer Hassan Hamadi neidlos anerkennen. Dennoch hätte er sich etwas mehr Gegenwehr von seiner Elf gewünscht. Die Preußen waren eigentlich nur in den Anfangsminuten mit Holzminden auf Augenhöhe und hatten durch Magerkurth und Youssef sogar zwei Minichancen. Zu allem Übel sah Öz (87.) nach einer Notbremse noch die Rote Karte, was die ohnehin schon prekäre Personalsituation noch weiter verschlechtert.

Preußen II: Meyer – Öz, Bicknell, Fadous – Popoci (73. Sahin), Henne, Kelesabdioglu, Hamadi (82. Krümpelbeck) – Youssef, Demir – Magerkurth.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?