weather-image
31°

Preußen 07 startet gegen BSV Rehden

Fußball (hjk). Das hätte schlimmer kommen können: Oberligist Preußen 07 startet am 8. August (17 Uhr) mit einem Heimspiel gegen BSV Rehden in die Saison 2009/10. Das neu formierte Team von Trainer Kai Oswald sollte den Tabellenzwölften des letzten Jahres aber nicht unterschätzen, denn gegen diesen Kontrahenten gab es 2008/09 mit 1:4 und 1:3 zwei Niederlagen. Am 2. Spieltag (14. August) reist 07 zum TSV Havelse. Eine Woche später gibt es dann wahrscheinlich den ersten großen Zahltag im Weserberglandstadion, denn am 22. August kreuzt Kickers Emden in Hameln auf. Die weiteren Spiele der Hamelner in der Hinrunde (A = Auswärtsspiel, H = Heimspiel): 30. 8.: VfL Oldenburg (A), 5. 9.: VfL Osnabrück II, 12. 9.: SV Bavenstedt (A), 19. 9. VfL Bückeburg (H); 27. 9.: BV Cloppenburg (A), 3. 10.: VfL Oythe (H), 11. 10.: SC Langenhagen (A), 17. 10.: Eintracht Nordhorn (H), 25. 10.: Germania Leer (A), 31. 10.: VfB Oldenburg (H); 8. 11.: SV Bad Rothenfelde (A), 14. 11.: SV Meppen (H), 28. 11.: SV Ramlingen/Ehlershausen (H). Die Rückrunde beginnt am 5. 12. mit dem Auswärtsspiel in Rehden. Das erste Spiel nach der Winterpause bestreitet Preußen 07 am 5. Februar in Emden.

veröffentlicht am 06.07.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 30.10.2016 um 02:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?