weather-image
21°

Preußen 07 erreicht 1:1 gegen Oldenburg

Hameln (hjk). Im 24. Saisonspiel  der Fußball-Oberliga Niedersachsen trennten sich am Sonnabend Preußen Hameln 07 und der VfL Oldenburg vor 142 zahlenden Zuschauern im Weserberglandstadion 1:1 (0:0).

veröffentlicht am 21.03.2009 um 17:54 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 03:41 Uhr

Hameln (hjk). Im 24. Saisonspiel  der Fußball-Oberliga Niedersachsen trennten sich am Sonnabend Preußen Hameln 07 und der VfL Oldenburg vor 142 zahlenden Zuschauern im Weserberglandstadion 1:1 (0:0). Die Hamelner waren in der 61. Minute durch Steve Diener in Führung gegangen, den verdienten Ausgleich für den amtierenden Meister erzielte  der kurz zuvor eingewechselte Malte Müller (77. Minute).  In der Schlussphase waren die Gäste drückend überlegen, doch die Preußen-Abwehr ließ  sich nicht mehr überraschen.

 "Ich bin mit diesem einen Punkt zufrieden.  Meine Mannschaft hat zwar nach vorne nicht so stark gespielt wie in den letzten Begegnungen, aber kämpferisch war das heute wieder in Ordnung. Mit dem 1:1 können wir gut leben", sagte Preußen-Trainer Alexander Kiene  nach dem dritten Saison-Remis seiner Mannschaft. Die Hamelner haben als Tabellenelfter jetzt 30 Punkte auf dem Konto und sind von der Abstiegszone bereits 12 Zähler entfernt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?